Food – so einfach, so gut // Fantakuchen im Kasten


Fantakuchen im Kasten

Gut, dass ich durchs Reiten, Familienradtouren, kleinen Wanderungen, Haushalt und Yogaeinheiten genug in Bewegung bin, sonst würde ich echt zunehmen! So viel Kuchen, wie in letzter Zeit, gab es hier sonst selten. Aber den Fantakuchen im Kasten muss ich Euch noch zeigen.
Fantakuchen
So einfach, so gut, so schnell gemacht. Ein Kastenkuchen, den man wirklich im Alltag immer unterbringen kann.
Und eine Tasse Kaffee und ein Stückchen Kuchen, ach, das ist doch am Nachmittag ein Feierabendgefühl, oder?

Rezept Fantakuchen

So ein Fantakuchen ist bei Kindern und auch bei Erwachsenen beliebt. Außerdem schmeckt er einfach immer gut und ist im Kasten auch absolut gelingsicher.
Rezept Fantakuchen
Für den Kasten-Fantakuchen braucht Ihr folgendes:

1 Tasse Öl
1/2 Tassen Zucker
4 Eier
3 Tassen Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Tasse Fanta

Zuerst eine Kastenform gut einfetten. Dann Zucker, Öl und die Eier in eine Rührschüssel geben und schaumig rühren. Das Mehl in die Schüssel sieben und das Backpulver hinzugeben, alles verkneten. Zulezt wird die Fanta untergerührt. Das war es schon.
Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad etwa 45 Minuten backen.

schneller Fantakuchen

So einfach, so gut!

Der Kuchen ist so einfach, aber wirklich so gut. Natürlich könnte man ihn toll dekorieren mit Zuckerguss und Gummibärchen oder Smarties. Aber auf die Schnelle schmeckt er uns auch mit Puderzucker richtig gut.
Fantakuchen so einfach, so gut!
Wenn also Ihr auch mal spontane Kuchengelüste habt, dann ist das der richtige Kuchen für Groß und Klein.
Eure Bea

Affiliate-Link zu Amazon-Partnerprogramm:
Da immer nach meinem Geschirr gefragt wird…

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA