Travel – einen Hollandurlaub mit Efteling-Magie abschließen


#Anzeige

Einen Hollandurlaub mit Efteling-Magie abschließen

Hallo Ihr Lieben,
nach drei wundervollen Wochen melde ich mich aus der Sommerpause zurück. Zwar genießen wir noch zwei volle Ferienwochen, aber ich freue mich doch wieder hier zu sein und Euch auf LifestyleMommy wieder begrüßen zu dürfen!
Viele von Euch wissen sicherlich, dass wir den ersten Teil unseres Urlaubs einfach bei bestem Badewetter in Zeeland am Strand verbracht haben.
Hollandurlaub
Es hätte uns nicht besser gehen können. Einfach die Seele baumeln lassen und in den Tag leben. Vor allem mir hat dies sehr geholfen, um runterzukommen und Entspannung annehmen zu können. Der perfekte Einstieg in die kleine Familienauszeit.
Zeeland
Umso schöner war es den Hollandurlaub mit Efteling-Magie abschließen zu können. Denn nach einer Woche Strand waren wir alle ausgeruht und bereit einige Abenteuer im wunderschönen Freizeitpark Efteling erleben zu können. Wie das da so war, davon möchte ich Euch heute gern erzählen!
Efteling

Freizeitpark Efteling

Efteling ist wirklich eine Welt voller Wunder und Magie! Wir sind dort mittags angekommen und haben den Freizeitpark auch gleich besucht. Eine riesige Anlage, die wunderschön gestaltet ist mit viel Wasser (mit Fischen und Enten – auch Babyentchen, ganz wichtig!!!) und mit einer atemberaubenden Pflanzen- und Blütenwelt.
Efteling_Blumen_Wasser
So ist im Sommer immer wieder für Schatten und Erfrischungen, auch durch Wasserattraktionen, gesorgt.
Efteling_Pflanzen
Zwar bekamen wir am Eingang einen Plan, aber um uns erst mal einen Überblick zu verschaffen, was es im Park alles gibt, sind wir zunächst eine Runde mit der Eisenbahn durch diesen gefahren. Das erste Highlight der Kinder. Eine echte Dampflock fuhr uns schnaubend und manchmal laut pfeifend durch die Anlage.
Efteling_Eisenbahn
Das kann ich auch jedem empfehlen, der den Park noch nicht kennt, denn so sieht man erst mal einiges, kann das auf dem Plan verfolgen und wir alle entdeckten gleich ein paar Attraktionen oder Fahrgeschäfte, die wir besuchen wollten.

Es ist für jeden was dabei. So konnten wir z.B. Oldtimer fahren oder eine kleine Wal-Achterbahn, die auch für die Kleinste nutzbar waren.
Efteling_Attraktionen
Die beiden Großen und ich trauten uns dann auch in eine Achterbahn, was ein Adrenalin-Kick!

Für Speis und Trank ist ebenfalls an jeder Ecke für jede Geschmacksvorliebe gesorgt, vom Italiener über einen Fischimbiss bis hin zum Dönerladen findet man alles.

Der zweite Tag in Efteling

Am zweiten Tag sind wir gleich nach dem Frühstück los. Hier sind wir zunächst auf einen drehenden, ganz hohen Turm aufgestiegen, der einem einen wunderschönen Ausblick über den ganzen Park bescherte.
Efteling_von_oben
Ebenfalls sehr lohnenswert, da wir auch hier wieder einiges Neues entdecken konnten und der Ausblick einfach richtig schön war. Die magische Eftelingwelt einmal rundherum von oben sehen!
Efteling_Gondel
Danach haben wir uns ganz entspannt mit einer Gondel über den schönen See fahren lassen. (Hier sieht man im Hintergrund übrigens den hohen, sich drehenden Turm!) Die Kleinste hatte wieder nur Augen für Fische, Enten und Gänse und wir erfreuten uns mal wieder an der Blütenpracht, während die großen Kids schon wieder nach Attraktionen Ausschau hielten.

Auch wenn die Drei für manche Riesenachterbahn von der Größe her noch zu klein waren, reichte das Angebot vollkommen aus. Muss ja gestehen, war mir ganz recht, denn bei unserer ersten Achterbahnfahrt bekam ich schon wackelige Knie 🙂
Was ich damit sagen will, es sind viele Möglichkeiten für kleine Kinder gegeben, aber auch für große und natürlich auch für die ganz Großen, die den besonderen Kick lieben.

Die Anlage ist weitläufig und wirklich sauber und gepflegt.

Leider mussten wir am dritten Tag nach dem Frühstück die Heimreise antreten, aber uns wäre auch an Tag 3 garantiert nicht langweilig im Park geworden. Natürlich hat man auch mal Wartezeiten an den Attraktionen, daher war es gut, dass wir uns am ersten Tag gleich orientiert haben und hier gegen Abend schon vieles genutzt haben, da es dann deutlich leerer als vormittags am kommenden Tag war.

Mein Fazit: ein magischer und wunderschöner Freizeitpark, der alle Vorlieben von verschiedenen Familienmitgliedern, also auch von verschiedenen Altersstufen, abdeckt.

Efteling Loonsche Land

Übernachtet haben wir übrigens im Efteling Ferienpark Loonsche Land. Hier gibt es ein Hotel, in dem wir auch unser Frühstück am Buffet einnehmen konnten und Ferienhäuser.
Efteling_Loonsche_Land
Wir haben in einem großen Ferienhaus übernachtet. Die meisten Ferienhäuser liegen ganz idyllisch an Seen.

Unseres war leider etwas weiter weg, so dass leider diesen Ausblick nicht genießen konnten. Das störte aber nicht weiter, da wir eigentlich nur zum Schlafen im Haus waren. Einmal haben wir dort auch gekocht und auf der Terrasse gegessen. Das Haus ist top ausgestattet mit allem, was man braucht. Bettwäsche, Handtücher, Spülmaschine – alles da.
Efteling_Ferienhaus
Die Kinder hatten ein großes Schlafzimmer und wir hatten ein seperates Schlafzimmer. Neben einem niegelnagelneuen Bad mit Dusche und extra Toilette, hatten wir ein großes Wohn-Esszimmer.
Efteling_Wasserspielplatz
Was mir an Loonsche Land aber besonders gut gefallen hat, war zum einen die Parknähe (Fußmarsch etwa 15 Minuten, gibt aber auch regelmäßige Bahnverbindungen) und gleichzeitig lag es trotzdem ganz ruhig und eben idyllisch, so dass die Kinder nach dem Parkbesuch mit viel Lärm und Trubel nochmal an verschiedenen Wasserspielplätzen oder bei Tieren im Streichelzoo zur Ruhe kommen konnten. Da die Anlage (bis auf An- und Abreise) autofrei ist, konnten sich unsere Kinder da auch frei bewegen und sind z.B. nach dem Abendessen noch mal zu den Tieren gegangen.
Efteling_Streichelzoo
Insgesamt ein sehr schöner Kurzurlaub für Familien, da man die Action im Park mit einem kleinen idyllischen Feriendorf verbinden kann.
Für uns – nach einer Woche Strandurlaub – der perfekte Abschluss der Hollandreise.
Efteling_Magie
Von Efteling aus ging es dann weiter nach Südtirol, davon werde ich hier auch bald mehr berichten.
Eure Bea

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA