Kidsfood – Schmetterlingsamerikaner


Schmetterlingsamerikaner

Vorgestern bekamen wir die Nachricht, dass die beiden Großen wahrscheinlich in zwei Wochen wieder, zumindest an Präsenztagen, in die Schule gehen werden. Auch, wenn ich mich manchmal nach ein wenig Normalität sehne, werde ich doch unsere wesentlich entspannteren Morgen vermissen. Wir haben eine Stunde länger schlafen können und die Kids sind quasi vom Frühstückstisch aus rüber “in die Schule” – an ihre Schreibtische – gegangen.
Es wird also bestimmt ein wenig stressiger werden, wenn ihnen aber definitiv der Kontakt zu Mitschüler/-innen und zu den Lehrkräften gut tun wird.
So habe ich beschlossen, dass reine Homeschooling noch ein wenig schön zu machen.
Sie einfach mal mit einem Tee und ein paar Keksen, während der Aufgabenerledigung, zu motivieren und es uns am frühen Nachmittag, also nach Schulschluss, wieder gemütlich zu machen.

Damit fing ich gestern, bevor zum Rheinstrand aufbrachen, an und servierte Schmetterlingsamerikaner!
Schmetterlingsamerikaner
Gerade die Mädchen waren begeistert!

Mini-Amerikaner mit Esspapier

Erinnert Ihr Euch noch an unsere Schneemänner? Ach kommt schon, es darf auch mal schnell gehen und so mussten kleine, tiefgekühlte Mini-Amerikaner herhalten, auf die ich mit Zuckerschrift das Schmetterlings-Esspapier fixierte.
Mini-Amerikaner mit Schmetterlingen
Ganz einfach! Eine kleine Idee, die ich Euch mal zeigen wollte. Hübsch anzusehen und bestimmt auch eine Inspiration für die nächste Kinderparty.
Schmetterlingsamerikaner
Ach, wisst Ihr, jetzt, wo Kontaktsperren gelockert werden und ein “Ende” doch irgendwie in Sicht ist, werden wir noch die letzten Tage in unsere “Familien-Corona-Bubble” abtauchen und gemeinsame Familienzeit zu Hause genießen.
Und essen eben viele Leckereien.
Eure Bea

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA