Kids – Buchvorstellung “Der Fuchs und die verlorenen Buchstaben”


Am Freitag stellte ich Euch das am 18. August im Knesebeck Verlag neu erschienene Bilderbuch “Der Fuchs und die verlorenen Buchstaben”* schon im Rahmen meines kleinen Wochenrückblicks kurz als einen neuen Liebling vor!

(Fotocredit: Knesebeck Verlag)
(Fotocredit: Knesebeck Verlag)

Heute möchte ich dieses noch etwas näher vorstellen, denn es hat uns die ganze Woche begleitet und ist einfach ein wunderschönes, sehr zu empfehlendes Kinderbuch!
Der Fuchs und die verlorenen Buchstaben
Pamela Zagarenski hat dieses Buch ganz wundervoll illustriert, man kann sich in den Zeichnungen wirklich verlieren.

Das Buch handelt von einem kleinen Mädchen, das ein ganz besonderes Geschichtenbuch ausgeliehen bekommt. Voller Vorfreude macht sie sich auf den Weg nach Hause und bemerkt leider nicht, dass sie dabei alle Buchstaben verliert. Ganz traurig sitzt sie dann vor ihrem Buch und bekommt zugeflüstert, sie solle doch die Worte selbst erfinden. So versinkt das Mädchen in die Bilder und beginnt Geschichten zu erzählen.
Der Fuchs und die verlorenen Buchstaben2
Das Flüstern sagt zu dem Mädchen relativ am Anfang in dem Buch: “Fantasie ist einfach!”
Genau dieser Satz beschreibt das Buch ganz gut, denn auch wir konnten eine fantasievolle Reise beginnen. Denn unter jeder Illustration beginnt das Mädchen in dem Buch eine kleine Geschichte zu erzählen, die aber mit “…” einfach aufhört. So habe entweder ich den Kindern einfach eine Geschichte zu dem Bild erzählt oder sie selbst haben eine erfunden. Wirklich sehr sehr schön. Mein Sohn kann das Buch schon lesen, es ist aber durch das Eintauchen in die Bilder und das freie Erzählen hier wirklich für alle geeignet und wird somit eigentlich nie langweilig.
Der Fuchs und die verlorenen Buchstaben3
Anfangs hätte ich nicht gedacht, dass die Kinder wirklich so in die Zeichnungen und in die (Fantasie-)Geschichten eintauchen würden. Es sind lustige, realitätsfremde, traurige, nach zu empfindene und wirklich schöne Geschichten entstanden.

Und der Fuchs?
Der Fuchs und die verlorenen Buchstaben1
Dieser hatte gesehen, dass das Mädchen die Buchstaben verliert, sie aufgefangen und am Ende des Buches bringt er sie zurück 🙂

Schaut Euch das Buch Der Fuchs und die verlorenen Buchstaben** unbedingt mal näher an, ein Lesespaß für die ganze Familie!

 

*wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

**Affiliate-Link

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

CAPTCHA