Food – Valentinsgruß aus der Küche // gebrannte Walnüsse


Hallo Ihr Lieben,

wir haben Unmengen an Walnüssen zu Hause, keine gekauften, sondern richtig gesammelte Nüsse aus der Natur und diese schmecken richtig lecker! Viel besser als gekauft!
Aber langsam gingen mir die Ideen aus, was ich damit alles zaubern könnte? Sie werden hier gerne so gesnackt, es gab schon Apfel-Walnuss-Muffins, über Feldsalat mit Roter Beete und Ziegenkäse….
Und immer noch sind so viele Walnüsse da!
gebrannte Walnüsse
Also habe ich mir gedacht, auch wenn man eigentlich gebrannte Mandeln von der Weihnachtszeit kennt, das müsste doch auch mit Walnüssen gehen.
Ja, es geht und schmeckt himmlisch lecker!
gebrannte Walnüsse
Ihr braucht folgende Zutaten:

  • 200g Walnüsse (geknackt und gesäubert)
  • 200g Wasser
  • 200g Rohrohrzucker
  • eine Prise Zimt
  • eine Msp. gemahlene Vanille

Die Zubereitung fordert etwas Geduld, nicht gerade meine Stärke, aber eine durchaus meditative Angelegenheit 😉
Wasser mit Zucker, Zimt und Vanille auf mittlerer Hitze zum Köcheln bringen.
gebrannte Walnüsse
Nicht zu heiß, sonst verbrennt der Zucker.
gebrannte Walnüsse
Dann die Nüsse hinzugeben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren so lange köcheln lassen, bis das Wasser verdampft ist und es wieder anfängt leicht bröselig zu werden.
Die Nüsse dann am besten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech zum Abkühlen legen. Achtung sie sind sehr heiß.
gebrannte Walnüsse
Also durchaus nicht nur zur Weihnachtszeit geeignet, sondern ein sündhaft leckerer Snack! Auch von den Kindern gemocht, aber gibt es natürlich nicht immer.
Und wäre das nicht sogar ein Gruß aus der Küche zum Valentinstag?
gebrannte Walnüsse
Valentinstag ist ja ein Sonntag und vielleicht ist es mit kleinen Kindern gerade nicht möglich auszugehen, macht es Euch doch mit “Nüssen im Glas” gemütlich und schaut Euch mal gemeinsam alte Fotos an?! Kann auch ein schöner, gemütlicher Valentinstag werden.

So, meine Lieben, ich wünsche Euch ein tolles Valentinswochenende
Eure LifestyleMommy

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

CAPTCHA