Food – Lavendel-Cookies


Lavendel, so eine Sache. Man mag ihn oder man mag ihn nicht!
Wie ist das bei Euch?
Also ich mag Lavendel sehr gerne, ich bastele daraus Mottensäckchen für den Kleiderschrank, ich hole die Zweige einfach so ins Haus in die Blumenvase oder ich mag ihn auch in der Küche – als Zutat!

Meine Kinder mögen Kekse, ich mag Lavendel, das ergibt die perfekte Kombination für den Nachmittagskaffee/-tee: Lavendel-Cookies!
Lavendel-Cookies7
Folgende Zutaten werden benötigt:
Lavendel-Cookies
– 250g Butter (nutze selbst Margarine)
– 115g Rohrohrzucker
– 300g Dinkelmehl (Typ 630)
– 2TL Vanillezucker
– 1 TKL Backpulver
– 1 EL gehackte Lavendelblüten

Die Blüte des Lavendels neigt sich dem Ende, also sammelt schnell noch, was Ihr bekommen könnt. Wir haben noch einiges im Garten, aber ich habe Lavendel auch noch zum Kaufen in Töpfen gesehen.

Die Zubereitung ist kinderleicht. Butter/Margarine und Zucker schaumig schlagen. Lavendel, Mehl, Vanillezucker und Backpulver hinzugeben und gut kneten.
Kleiner Tipp: wenn der Teig noch zu fest sein sollte, gebt ein bisschen Wasser hinzu.
Lavendel-Cookies1
Auf einer bemehlten Fläche den Teig zu einer Rolle formen, der Durchmesser sollte etwa 5cm betragen. Rolle in Folie wickeln und eine gute Stunde in den Kühlschrank legen.

Backofen Umluft auf 200 Grad vorheizen.

Teigrolle in ca. 8mm dicke Scheiben schneiden und auf das Backblech legen. Achtung: großzügig verteilen, denn die Cookies gehen auf.

Auf der mittleren Schiene 8-10 Minute backen, bis die Kekse leicht braun werden.
Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und dann genießen!
Lavendel-Cookies5
So lecker!

Lavendel-Cookies6

Lavendel-Cookies9

3 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

CAPTCHA