Food – leckere Buddha Bowl und fabelhafte Buchvorstellung


Buddha Bowls

Als ich das tolle Cover meines neuen Kochbuchs Buddha Bowls: Eine Schüssel voller Glück* sah, bekam ich direkt gute Laune. Eine Schüssel voller Glück trifft es doch irgendwie ganz genau!

Das Buch ist neu erschienen im Callwey Verlag und hat mich direkt inspiriert, wieder mehr Gemüse auf den Tisch zu bringen.
Es ist toll gegliedert und beginnt quasi mit einer Bowl-Erklärung, mit einem 1×1 der Nährstoffe, mit den Buddha-Bowl-Regeln und beschreibt anfangs das nötige Equipement und die Zutaten.
Weiter geht es mit Dressings und Dips, leckeren Frühstücksrezepten, dann folgen Bowls für den Mittag und den Abend und zuletzt gibt es sogar Rezeptideen für Dessert-Bowls.
Alle Rezepte sind leicht verständlich beschrieben und so schön bebildert, dass ich am liebsten alle Glücksschüsseln gleich ausprobiert hätte!

Irgendwie liegt “Bowling” ja gerade voll im Trend. Eigentlich ja auch ein super Fast Food, das einem viele Nöhrstoffe liefert, der Figur wohl gesonnen und dazu noch richtig lecker ist! Denn Buddha Bowls sind schnell zubereitet, wenn man die kleinen Tricks kennt. Das Buch zeigt einem alles.

Muss ja ehrlich zugeben, dass ich wohl einen Kochbuch-Tick habe. ich liebe es wirklich in Kochbüchern zu stöbern, viel lieber als im Internet. Gerade bei Kochbüchern bin ich irgendwie “old school”! Ich mag es darin zu blättern, die schönen Fotos anzusehen und die Rezepte nach unseren Vorlieben abzuwandeln und unseren Speiseplan zu füllen.

Wisst Ihr was auch lustig ist? Eigentlich habe ich schon lange gebowlt, ohne es zu wissen. Denn mein klassischer Frühstücksbrei ist nichts anderes als eine Bowl. Nur habe ich da alles “zusammengematscht” und nicht getoppt. Aber eindeutig isst das Auge ja mit und ich freue mich jetzt auf viele verschiedene Buddha Bowls, immer eine Schüssel voller Glück!

Obstige Sommer Bowl

Wie gesagt, in dem Buch sind so viele leckere Bowls beschrieben, da müsst Ihr mal reinschauen. Ein Rezept, was gerade jetzt saisonal super passt und so fantastisch schmeckt, möchte ich heute mit Euch teilen: obstige Sommer Bowl!

Man braucht:
– eine Handvoll gemischten Salat
– 150g Kidneybohnen aus dem Glas
– 2EL Mais aus dem Glas
– 1 orangene karotte
– 1 violette Urkarotte
– eine Handvoll Erdbeeren
– eine Handvoll Kresse
– 1/4 Avocado

Topping: Frühlingszwiebel, geröstete Kerne
Dressing: z.B. Zucchini-Ranch-Dressing

Zubereitung:
Salat waschen und in eine große Bowl geben. Mais und Bohnen ebenfalls waschen.

Karotten schälen, dann mit einem Spiralschneider zu Coodles (=Karottennudeln) verarbeiten und auf dem Salat platzieren. Mit einem Julienneschäler geht es auch bestens. Da ich keine violette Karotte bekommen hatte, habe ich für den lilanen Farbklecks einfach Heidelbeeren genommen. Mais und Kresse darübergeben.

Avocado und Erdbeeren in schmale Streifen schneiden und mit den Bohnen auf dem Salat anrichten. Topping darübergeben.

Ein richtig leichtes, aber ultraleckeres Sommergericht und fröhlich bunt noch dazu.

Probiert´s mal aus und schaut gern mal einen Blick in das Buch, es ist fabelhaft!
Eure Bea

Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.


*Affiliate_Link

Anzeige:

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

CAPTCHA