Kids – babywearing (warum ich gern trage)


image
Hallo Ihr Lieben,
heute gibt’s einen Beitrag zum Tragen. Was würde ich nur machen, wenn ich Mini nicht so oft in der Trage hätte? Ich würde gnadenlos untergehen im Alltag mit drei kleinen Kindern.

Schon kurz nach der Geburt wurde Mini ins Tragetuch gepackt. Als meine Kids Neugeborene waren, nutzte ich immer ein elastisches Tragetuch, da ich damit am besten zurecht kam. Es war leicht, einfach zu binden und ich nutzte es einige Wochen (wir hatten dieses: Elastisches Tuch), dann stieg ich direkt auf die Trage (Manduca) um.

In der ersten Zeit ließ sich Mini von niemandem außer mir beruhigen, auch nicht vom Papa. Am liebsten hätte sie an der Brust dauergenuckelt. Aber was tun, wenn noch zwei andere Kinder da sind, die ihre Mama brauchen? Im Tragetuch eng an mich gebunden, beruhigte sie sich schnell und schlief meist ein, so dass ich die Hände frei hatte, um den Haushalt weitestgehenst zu schmeißen und mich um die anderen Zwei zu kümmern. Mini nahm schnell zu, so dass dann die Manduca zum Einsatz kam, die wir heute noch lieben. Schnelles Anschnallen und sie lässt sich auch – mit etwas Übung – prima auf den Rücken schnallen. Mini ist gerne in ihr und auch heute noch trage ich sie viel darin.

Wenn es schnell gehen muss, z.B. morgens auf den Weg zum Kindergarten nutze ich auch gern den Ring-Sling.

Und hier eine kleine Zusammenfassung, warum mir Tragen so wichtig ist:

  • Hautkontakt und Herzschlag der Mutter beruhigen (aus dem Bauch vor den Bauch)
  • rückenschonender, wenn man das Kind nicht nur auf einem Arm trägt
  • Nähe möglich, auch wenn der Alltag weiterläuft
  • man hat die Hände frei, z.B. beim Schuheanziehen der Geschwisterkinder, notfalls auch beim Kochen (dabei trage ich am liebsten auf dem Rücken)
  • weniger Gepäck, wenn für kleinere Touren kein Wagen erforderlich ist
  • Schreibabys lassen sich meist leichter beruhigen beim Tragen (hier war es so beim Großen)
  • ist das Kind krank, ist es nah bei Mama
  • Tragen macht mobiler, z.B. ohne Fahrstuhl in höhere Stockwerke, enge Gassen usw.
  • fördert absolut die Eltern-Kind-Bindung
  • macht den Alltag einfacher, lässt das Kind miteinbeziehen

Das war nur eine kleine Auswahl, mein Fazit: für große Touren mit Gepäck gerne den Kinderwagen (Ring Sling immer dabei, falls Mini quengelig wird), für das Bewältigen meines Alltags aber unverzichtbar!
Tragt Ihr auch gerne? Mögt Ihr es verraten? Und mit was – Tuch, Trage?
Liebe Grüße von Eurer LifestyleMommyimage
*Affiliate-Links enthalten

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

CAPTCHA