Autor: LifestyleMommy

Food – easypeasy Wochenendkuchen / Krümelkuchen mit Kirschen

Food – easypeasy Wochenendkuchen / Krümelkuchen mit Kirschen


Einfach Lecker, Food

Aufgrund der beruflichen Veränderungen, dem hier vorherrschenden Chaos mit Homeschooling von drei Kindern, oft blankliegenden Nerven und chronischer Lustlosigkeit in der Küche, werden die Gerichte hier (noch) einfacher und schneller.
Ich habe mir zwar fest vorgenommen, demnächst mal wieder vorzukochen, um mir zumindest die festen Bürotage außer Haus zu vereinfachen. Aber aktuell komme ich einfach nicht dazu und bin froh, wenn wir hier alle den Tag überstehen!
Der Freitagnachmittag wird also förmlich zelebriert, wenn wir ins Wochenende ohne “Schule zu Hause” starten können.
Vergangenes Wochenende habe ich einen easypeasy Wochenendkuchen gezaubert: Krümelkuchen mit Kirschen!
Und ich kam sogar dazu ihn zu fotografieren, so dass ich das Rezept hier teilen kann. Denn eins kann ich sagen, die “Easypeasy Küche” kann ganz schön lecker sein!

Cordula Casaretto – Anleitung zur beruflichen Veränderung

Cordula Casaretto – Anleitung zur beruflichen Veränderung


Allgemein

Berufliche Veränderung

Dass dieses Jahr für mich mit einer großen beruflichen Veränderung beginnt, hatte ich Euch ja schon erzählt. Die Entscheidung zog sich fast ein ganzes Jahr hin, mit vielen Gesprächen sowohl hier mit der Familie als auch mit meinem Arbeitgeber. Irgendwie ist eine Veränderung ja auch immer ein Prozess, der reifen muss. Da ich anfangs wirklich nicht genau wusste, wo ich stehe, wo ich hinmöchte, habe mich sehr – sowohl im Netz als auch mit Literatur – mit dem Thema “berufliche Veränderung” auseinandergesetzt. Während meiner Recherche dazu, wurde ich auf Cordula Casaretto aufmerksam. Diese wunderbare Frau und ihre Anleitung zur beruflichen Veränderung möchte ich Euch gern mal vorstellen. Vielleicht seid auch Ihr in der momentanen beruflichen Situation nicht ganz glücklich oder geht zu viele Kompromisse ein. Vielleicht seid Ihr gerade in Elternzeit und es ist noch nicht ganz klar, wo Eure berufliche Reise danach hingeht. Oder Ihr möchtet vielleicht einfach mal die aktuelle Situation überdenken.

So gebe ich das Wort gleich an Cordula ab. Doch vorher stelle ich sie Euch kurz mal vor.

Familie – berufliche Veränderung // neue Herausforderungen im Familienleben

Familie – berufliche Veränderung // neue Herausforderungen im Familienleben


Familie, Leben mit Kindern

Neues Jahr, neues Glück? Oder eher: neues Jahr, neue Herausforderungen!

Erst mal “Hallo zurück”, Ihr Lieben und alles Gute und vor allem Gesundheit im neuen Jahr!
Wahnsinn! Wir sind in 2021, Lifestylemommy startete 2014…
Schön, dass Ihr noch immer, wieder oder neu hier seid!

Erinnert Ihr Euch an meinen Artikel Anfang 2020, wo ich beruflich hin möchte? Ihr könnt diesen gern hier noch mal nachlesen. Ein gutes Jahr später, ist meine Entscheidung gefallen!

Frohes neues Jahr – Gedanken zu Corona // der Jahresbeginn im Lockdown

Frohes neues Jahr – Gedanken zu Corona // der Jahresbeginn im Lockdown


Allgemein

Frohes neues Jahr! Viel Glück und vor allem Gesundheit im Jahr 2021!
Da beginnen wir das neue Jahr direkt wieder im Lockdown. Bevor wir hier “neu anfangen”, habe ich mir ein paar Gedanken zu Corona gemacht, das alte Jahr ein wenig Revue passieren lassen und überlegt, wie es nun weitergehen soll.
Aber ich hoffe, Ihr habt das Jahr alle gut, gesund und munter begonnen und hatte ein paar gemütliche Tage im engsten Familienkreis!

Gedanken zu Corona

Erinnert Ihr Euch noch an letzten Frühling? An den ersten Lockdown? Irgendwie kam es einem surreal vor, aber im Frühling mit immer besser werdenden Wetter, tat diese Vollbremsung im Leben doch zunächst mal ganz gut. Jeder sprach von Entschleunigung. Bumm! Da wurden wir alle mal “zwangs-entschleunigt” – weniger Termine, weniger Verabredungen (ok, auch anfangs gar keine!), weniger Verpflichtungen, aber mehr Familienzeit!
Doch es gab auch große Herausforderungen, z.B. ältere Menschen auf einmal alleine in Pflegeheimen. Eltern, die neben ihrer Arbeit auf einmal einen Zweitjob als Lehrer bekamen und täglich jonglierten zwischen Homeoffice und Homeschooling und Kinderbetreuung. Und auch, wenn man (gerade irgendwann mit Kindern) keine wilde Party mehr feiern muss, schmerzte der Verlust des sozialen Lebens doch ein wenig. Einfach mal die Freundin kurz auf einen Kaffee treffen, mal zum Lieblingsitaliener gehen. Das war alles erst mal vorbei.
Irgendwann sprachen immer mehr von “nach Corona…”, tja, nach Corona, das wird wohl so schnell einfach nicht sein.