Kids – der Kinderwagen X-Cite von X-Lander im Test


#Anzeige

In unserem Moselurlaub hatten wir Begleitung eines Neuen: dem Kinderwagen X-Cite von X-Lander.
moselblick-xlander
Als die Anfrage kam, ob wir einen X-Lander-Wagen testen möchten, dachte ich erst mal: „Wer? Was?“ Denn ich muss offen zugeben, dass ich die Marke X-Lander noch gar nicht kannte. Das machte mich aber direkt neugierig und so begann ich im Netz auf ihrer Homepage etwas zu surfen.

Der X-Cite schoss mir direkt ins Auge, „der ist schick“, dachte ich! War ja so ein bisschen verliebt. Aber nur schick allein reicht ja nun mal im Alltag auch nicht. Also las ich die Beschreibung durch, schaute mir verschiedene Farbvarianten und trotzdem mal die anderen Wägen von X-Lander an.

Aber man soll ja bekanntlich bei der ersten Wahl bleiben! 🙂
Ein Wagen, der perfekt zum urbanen Lifestyle passt! So wird er von X-Lander beworben. Na, wenn das nicht zu mir passt????

Kurz darauf kam der X-Cite hier an. Wir haben uns für die schwarz-graue Farbvariante entschieden, passt immer. (Geschlechts-)Neutral, schick und klassisch.

Der X-Cite war schnell aufgebaut. Ganz ehrlich, im ersten Moment kam er mir etwas „wackelig“ vor. Diesen ersten Eindruck habe ich aber schnell revidieren können, denn mit wackelig hat er gar nichts gemein, er ist einfach leicht. Sein Rahmen ist aus einem stabilen, aber eben leichten Aluminiumgestell gefertigt. Und spätestens, als unsere Kleinste reingeklettert war, stand er einfach nur stylisch und stabil da.
x-cite-von-x-lander
Aussehen und erster bzw. zweiter Eindruck haben überzeugt!

Dann stand direkt unser Kurzurlaub an, also durfte er mit. Gott sei Dank! Schon öfters erwähnte ich, dass Mini mit 2,5 Jahren natürlich läuft, im Alltag haben wir keinen Wagen mehr. Wir nutzen ihn jedoch, wenn wir abends mal länger unterwegs sind oder eben bei Ausflügen, wenn wir lange laufen oder ganztägig unterwegs sind. Sie schläft ja noch tagsüber oder wird doch mal etwas müde und schlapp, dann ist das immer ein Rückzugsort und eine Schlafmöglichkeit. Auch wenn wir schnell von A nach B müssen/wollen, brauche ich manchmal einen Kinderwagen, damit wir eben nicht jeden Regenwurm betrachten und jedes Blatt und jede Kastanie aufsammeln, sondern einfach vorwärtskommen.
x-cite-mosel
Wer unseren „Urlaub in Bildern“ gelesen hat (hier), der hat ihn schon entdeckt und weiß, dass wir lange Touren an der Mosel entlang und durch die steilen Weinberge dort unternommen haben. Da saß die Kleine schon öfters noch im Wagen.
x-cite-porta-nigra
Und wir konnten unseren X-Cite gleich dem Härtetest unterziehen! Als Stadtwagen von X-Lander beworben, ist er wirklich wendig, schmale Straßen oder Gehwegen und auch mal die ein oder andere Stufe meistert er mit Bravur. Aber ich kann ihn nur loben: er hat all unsere Touren, egal ob den Städtetrip durch Trier oder die langen Märsche entlang der Mosel, auch querfeldein, perfekt gemeistert!! Also ein hipper Stadtwagen, der aber auch im Gelände super mithalten kann!

Und das ist das, was ich im Alltag brauche. Einen Wagen, mit dem ich mal schnell in der Stadt unterwegs sein kann, der aber unsere Naturausflüge auch schafft, wir wohnen eben mitten auf dem Land, umringt von Weinbergen!

Schnell mal in die Stadt, ein Stichwort: denn ja, er lässt sich unheimlich leicht zusammenklappen. Hier hat er auch ein verbessertes System dass man sich nicht die Finger klemmt. Denn im Alltag mit drei Kindern, gerade in der Stadt an engen Parkplätzen, wenn noch Autos vorbeifahren, muss ich ihn einfach schnell verladen können, auch wenn ich den Blick hauptsächlich auf die Kinder gerichtet habe. Kompakt zusammengefaltet lässt er sich also leicht transportieren. Er wiegt mit dem Sitz etwa 10,79kg.
x-cite-wald
Ganz ganz besonders hervorheben möchte ich den ausziehbaren Teleskopgriff, der sich wirklich einhändig schnell ausziehen lässt und auch für unsere Größen (mein Mann 1,90m, ich selbst 1,82m) perfekt geeignet ist und sich angenehm schieben lässt. Übrigens auch mit nur einer Hand, denn Eltern mehrerer Kinder wissen, dass man dann meistens einhändig schiebt 🙂

Meinem Mann hat den Griff auch gelobt, denn er ist mit einem hochwertigen Lederimitat überzogen und sammelt damit viele Pluspunkte, da das Gefühl einfach angenehmer ist als z.B. bei Gummigriffen oder manche sind ja mit so einer Art Schaumstoff überzogen.
griff-x-cite
Auch wenn Mini, die eigentlich der größte Wirbelwind hier und immer in Action ist, freiwillig und dauernd in den Wagen möchte, zeigt das wohl, dass auch sie ihn mag und gerne und bequem darin sitzt! Der Sitz ist auch doppelt gepolstert und die Nähte verstärkt. Sitzposition kann in oder gegen die Fahrtrichtung sein.
Mit zwei Jahren sitzt unsere Maus in Fahrtrichtung, sie mag ja nun schon viel sehen und erleben!

Ich mag den Sitz. Ich mag ihn wirklich. Nein, ich saß nicht selbst drin, aber die Form gefällt mir und gerade in Liegeposition scheint er unheimlich bequem und auch Babys und kleineren Kindern eine Kuscheloase zu sein!
liegeposition-x-cite
Mit einem Knopfdruck lässt sich der Bügel öffnen, so dass Mini alleine ein- und aussteigen konnte.

Der Einkaufskorb ist riesig! Perfekt für die Stadt, wenn man doch Einkäufe verstauen muss, aber auch perfekt für mich, wenn ich mit drei Kindern mal wieder den halben Hausstand mit auf Ausflüge nehme! Aber der Korb ist größenverstellbar, so dass man für kleinere Touren im Alltag nicht das Maximum des Korbes nutzen muss. Auch wieder ein Pluspunkt.
x-cite-mosel-1
So hat der X-Cite noch mehr so kleine, feine Details, z.B. die Bremse lässt sich leicht feststellen und lösen, beides durch Drücken. Finde ich immer gut, wenn die Damen im Sommer Sandalen oder Flip Flops tragen, einfach sanft darauf treten. Da muss man nichts mit der Schuhsohle und barfüßig nach oben ziehen!

Pluspunkte, ja schon erwähnt, sammeln der ausziehbare Griff und der leicht zu öffnende Bügel. Sitzergonomie genauso wie Tatsache, dass er gar nicht gefedert ist und trotzdem wirklich und ganz ehrlich mit uns richtig super durchs Gelände entlang der Mosel-Panoramastraße gefahren ist!

Weitere tolle Details sind die Reflektoren am Einkaufskorb und jetzt kommt´s! Er hat Licht!! Die beiden Großen und auch mein Mann 😉 finden das grandios und spielen ganz viel damit! An der Fußstütze hat er einen Lichtschalter und eine Lichtleiste, diese kann blinkend oder andauernd eingestellt werden. Ich musste ja schmunzeln, dachte so, ganz nett, aber Spielerei. Aber nein, gerade jetzt im Herbst, bei Nebel oder in der frühen Dämmerung habe ich das Licht wirklich genutzt, dass wir im Straßenverkehr einfach besser gesehen werden! Und ja, ich gebe zu, sieht schon schön aus! Des weiteren befindet sich in der Fußstütze auch ein Moskitonetz.

Bei unserem Trip nach Trier hatten wir ja leider nur drei Grad, da nutzten wir tatsächlich den mitgelieferten Fußsack, damit es die Kleine einfach windgeschützt und wärmer hatte.
markt-trier
Was soll ich noch sagen? Mein Fazit fällt durchweg positiv aus! Absolut tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, Farbvarianten für jeden Geschmack, schick, wirklich urban, ein toller Stadtwagen, der aber genauso auf dem Land gepunktet hat. Nette Features, bequem für Eltern und Kind!

Und wer noch ein kleines Baby hat oder gar noch schwanger ist und einen Wagen sucht, der X-Cite wächst mit, denn durch die Kombinationsmöglichkeit mit Autositz, Babywanne oder der von uns getesteten Sitzeinheit passt er sich dem Kindesalter an!

Weitere technische Informationen findet Ihr hier.

Produkt wurde mir dauerhaft
zur Verfügung gestellt.

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

CAPTCHA