Interior – unser Adventskranz, diesmal minimalistisch und skandinavisch schön


Unser Adventskranz

Die letzten Jahre habe ich Eukalyptus und Pfefferbeeren bestellt oder war direkt beim Floristen und habe dann Kränze gebunden oder Schalen dekoriert. Irgendwie war mir dieses Jahr so gar nicht danach.
Außer weißen oder roten Amaryllis und einer kleinen Tanne im Topf, sowie Sterne und Tannendekoration ist auch gar nichts mehr an Weihnachtsdeko eingezogen.
Denn es gefällt mir dieses Jahr genau so, einfach – grau, weiß, grün. Durch Kerzen und Kissen trotzdem gemütlich.
Adventskranz
Von daher fügt sich auch unser einfacher Adventskranz diesmal bestens ein. Der Holzkugelkranz ergänzt meine Weihnachtsdeko perfekt.
skandinavisch schön Adventskranz

Minimalistisch und skandinavisch schön

Genau erklären kann ich es nicht, warum es mir momentan so minimalistisch, ohne viel gebundenes Grün, gefällt. Vielleicht weil der Esstisch dann nicht überladen ist, weil man das Grün, z.B. eben blühende Amaryllis, Tannengrün oder auch Eukalyptus, einfach neben dran in eine Vase stellen kann. Es trocknet (besser gesagt: vertrocknet) nichts und es kann trotzdem jeden Sonntag ein Licht mehr angezündet werden. Mit der Tannentischdecke doch weihnachtlich genug.
minimalistischer Adventskranz
Bei Plätzchen und Kinderpunsch kommt bei Kerzenschein die Adventsstimmung von ganz allein auf.
Weihnachtsdeko Adventskranz
Außerdem ist der Kranz aus Naturholz noch nachhaltig dazu, da er einfach jedes Jahr wiederverwendet werden kann und auf unterschiedliche Arten in die Weihnachtsdekoration eingebunden werden kann.
Holzkugel Adventskranz
Minimalistisch und skandinavisch schön!
Ach, nun freue ich mich richtig auf die kommende Adventszeit!
Eure Bea

2 Kommentare

  1. Danke für die Inspiration! Mir gefällt es so schlicht auch sehr gut. Wo genau ist der „Kugelkranz“ denn her?
    VG Jane

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA