Food – Lieblingsgerichte der Kinder von Bloggermoms (12)


April! April!

Nein, es kommt jetzt kein Witz, sondern wir starten in den April mit einem neuen Lieblingsgericht der Kinder von Bloggermoms! Und zwar mit Teil 12, d.h. meine kleine Reihe hier existiert nun schon fast ein Jahr!
Es freut mich sehr, Euch einmal monatlich eine kleine Inspiration zum “Kochen für Kinder” von außen präsentieren zu können, da doch jeder anders kocht und wir so viele verschiedene Gerichte zusammen bekommen. Und heute hat Dajana von Mit Kinderaugen eines ihrer Rucki-Zucki-Rezepte für uns dabei!
Euch wünsche ich viel Spaß und übergebe Dajana das Wort!

Rucki zucki Rezept für Pasta mit einer Möhren-Kokosnussmilch-Sauce

Hallöchen!

Ick möchte mich mal kurz vorstellen: Mein Name ist Dajana und auf meinem Blog Mit Kinderaugen schreibe ich mit Brandenburger Mundwerk über unser Leben in der Nähe von Koblenz mit Kleinkind und Baby. Ick freue mich sehr, dass ich heute mit einem Rezept an Beas toller Reihe teilnehmen darf.

Dazu muss ick sagen, dass unser vierjähriger Sohn ein sehr schwieriger Esser ist. Beziehungsweise schwierig nur in Bezug auf gesunde Ernährung. Das einzige Obst was er isst sind Äpfel. Dann aber auch nur ein Stück und das auch nur alle paar Tage. Gemüse isst er gar keins. Und ich meine damit absolut überhaupt keins. Nichts. Nada. Nothing. Rien.
Ich koche natürlich dennoch abwechslungsreich und biete ihm immer und immer und immer – erwähnte ick immer? – wieder Gemüse in allen Formen und Farben an. So auch letztens. Ich kochte Pasta mir dieser sehr leckeren Möhren-Kokosnussmilch-Sauce. Ich ging davon aus, dass das Kind wie immer nur die Pasta essen würde. Schrie er doch schon vorher „Ich will die doofe Möhrensauce nicht!“. Aha. Konnte ja heiter werden.
Mutig servierte ich ihm dennoch die Pasta MIT der doofen Möhrensauce. Zunächst stocherte er lustlos in dem Essen rum während der große Chef und icke bereits gierig speisten. Heimlich beobachtete ich das Kind aus dem Augenwinkel. Und dann geschah das Unglaubliche! Eine Nudel mit Sauce landete im kindlichen Mund. Zunächst dachte ich es war ein Versehen und wartete darauf, dass die Nudel gleich quer durch die Küche gespuckt werden würde. Aber denkste! Die Nudel blieb drin und es wurde direkt nachgelegt und dann hörte ich die Worte „Hmm, schmeckt gut Mama!“ Ick dachte ich werde ohnmächtig vor Glück.

Und falls ihr auch so einen Gemüseverweigerer wie wir zuhause habt, dann zückt mal schnell Zettel und Stift und schreibt mit.

Zutaten für ca. 3-4 Personen
300g Möhren
1 kleine Zwiebel
50g Erdnusskerne (geröstet und gesalzen)
Olivenöl
400ml Kokosnussmilch
Saft von einer halben Limette (je nach Geschmack auch mehr)
300-350g Vollkornpasta

Als erstes schälst du die Möhren und Zwiebel und schneidest alles in kleine Stücke.
Pasta Möhren-Kokos-Sauce
Erhitze das Öl in einer Pfanne und dünste die Zwiebeln glasig an.
Pasta mit Möhren-Kokos-Sauce
Als nächstes gibst du die Möhren und die Erdnüsse dazu. Alles kurz mitbraten.
Pasta mit Kokos-Möhren-Sauce
Gieße die Kokosnussmilch in die Pfanne und lasse alles zusammen zugedeckt für ca. 13 Minuten köcheln. Zwischendurch immer mal wieder rühren und kontrollieren, dass die Flüssigkeit nicht zu sehr einkocht.
Pasta mit Möhren-Kokos-Sauce
Pasta mit Möhren-Kokos-Sauce
Während die Möhrensauce köchelt kochst du die Spaghetti. Vorher also schon das Salzwasser ansetzen.
Sind die Möhren weich kannst du die Sauce pürieren. Dann noch den Saft einer halben Limette in die Sauce geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!
Pasta mit Möhren-Kokos-Sauce

Lasst es euch schmecken!
Pasta mit Möhren-Kokos-Sauce
Ich stelle also fest: Mit Kinderaugen betrachtet, ist diese Möhrensauce gar nicht so schlecht. Habe ich jetzt schon zwei Mal gegessen.
Eure Dajana

Lieben Dank, Dajana, für Dein leckeres Rezept und Euch wünsche ich viel Spaß beim Nachkochen!

 

Fotos v. mitkinderaugen.com.

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

CAPTCHA