Interior – Me-Time im Bad mit Partylite


#Anzeige

Me-time im Bad

Me-Time! Mal ehrlich, die Zeit für sich selbst nimmt man sich als Mama doch viel zu wenig. Da stehen die Kinder immer an erster Stelle, dann gibt es da noch den Job, nicht zu vergessen den Haushalt und es muss bestimmt auch noch ein Kuchen fürs nächste Kindergartenfest gebacken werden. Zeit für Selbstfürsorge? Ach, später! Und dieses “Später” verschiebt sich meistens immer weiter. So habe ich schon oft drüber geschrieben, wie wichtig mir die kleinen, die ganz kleinen Inseln im Alltag sind. Diese kleinen Inseln, wenn ich mir wirklich bewusst Zeit nehme. Zeit für mich. Zeit den Kaffee in Ruhe zu genießen oder auch Zeit für etwas Me-Time im Bad.

Die kleine Insel nur für mich

Die kleine Zeitinsel nur für mich, nehme ich mir in letzter Zeit oft im Bad. Da verbringe ich keine Stunden, aber ich gönne mir wieder regelmäßig ein paar Minuten für eine schöne Gesichtsmaske oder für eine Haarkur. Aber gerade jetzt, wenn es tagsüber schon recht mild ist, aber doch morgens und abends noch frostig ist, gönne ich mir auch gern mal ein warmes Bad.

Eine warme Wanne nur für mich. Meistens schaffe ich es nicht mal mehr zu lesen, sondern träume einfach vor mich hin.

Gemütlichkeit im Badezimmer

Wenn ich mir schon ein Bad gönne, was ja noch immer viel zu selten vorkommt, dann möchte ich es mir auch so richtig gemütlich machen. Schließlich ist so ein Bad mit warmem Wasser nicht umsonst der Klassiker unter den Kurz-Auszeiten. Jetzt können die Muskeln entspannen und Schaumbäder oder pflegende Öl-Zusätze schmeicheln der Haut. Außerdem sprechen Duftkerzen die Sinne an und das entspannt zusätzlich.

So nutze ich gern die Zeit, wenn abends die Kinder schlafen (oder tagsüber alle aus dem Haus sind), lasse das Wasser ein mit einem schönen Badezusatz und zünde Kerzen an. Es darf auch mal ein Gläschen Sekt oder die Lieblingsschokolade mit ins Badezimmer. Ganz wichtig: das Handy muss draußen bleiben!

Gerade Kerzen sorgen ja für dieses hyggelige Gefühl.

Partylite

Auf der Badewanne sorgt nun die rustikale Laterne von PartyLite für mehr Behaglichkeit.

Ein von Vintage inspirierter Metallrahmen mit warmen bernsteinfarbenen Glasscheiben. Ich finde, sie verleiht definitiv ein luxuriöses Spa-Feeling beim Baden. Nicht umsonst brennen die Dänen so viele Kerzen ab. Denn einfach mal Licht dimmen, Kerzen an und genießen – das ist der schnellste Weg zum Glück.
Die Laterne ist sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich geeignet und ich freue mich schon sie an lauen Sommernächten auf der Terrasse arrangieren zu können.

Meine Tipps für Me-Time in der Badewanne

Dann möchte ich Euch hier noch mal meine Tipps für eine kraftspendende Auszeit in der Badewanne zusammenfassen:
  • Sorge dafür, dass Du alleine bist. Genieße das Bad entweder abends, wenn die Kinder schon schlafen oder tagsüber, wenn sie z.B. mit Papa einkaufen sind. Sonst ist beim ersten “Maaaamaaaa!”, was garantiert nach einer Minute ertönt, jegliche Entspannung dahin.
  • Gebe dem Badewasser ein gut duftendes Schaumbad oder ein pflegendes Öl hinzu. Hier empfehle ich ein rückfettendes Produkt zu wählen, dann sparst Du Dir das Eincremen hinterher und somit Zeit.
  • Trage während dem Bad eine wohltuende Gesichtsmaske auf.
  • Lasse leise beruhigende Musik laufen, wenn Du dabei gut abschalten kannst.
  • Jetzt ist Zeit für die Lieblingslektüre oder einfach zum Träumen.
  • Gönne Dir ein Gläschen Sekt, einen leckeren Tee oder gern auch ein Stück Lieblingsschokolade.
  • Lasse das Handy aus, Mails und Instagram kannst Du später checken, genieße das Bad ganz bewusst.
  • Kerzen sorgen für noch mehr Gemütlichkeit und gerade Duftkerzen sorgen für zusätzliche Entspannung.
  • Schafft Ihr es Euch kleine Auszeiten im Alltag zu nehmen?

    Eure Bea ♡

    4 Comments

    1. Liebe Bea,

      leider schaffe ich es mit den Auszeiten auch nicht gut, aber ein schönes entspannendes Bad wäre mal wieder eine Idee.

      LG Christine

      • Glaube “Frau” muss da einfach an sich arbeiten und Me-Time schon im Wochenplan einbinden. Damit meine ich keine Stunden, das ist ja wieder nicht realistisch. Aber wenn alle schlafen, mal 15 Minuten in die Wanne legen, bewirkt schon Wunder. Oder eben mal den Kaffee trinken und aus dem Fenster schauen, Tagträumen und nicht dabei Emails checken. So Kleinigkeiten…
        Liebe Grüße

    2. Ein Traum! Das ist mein Wunschbad, hoffentlich kannst du jede einzelne Minute Me-Time dort genießen.

    Leave a Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    *

    CAPTCHA