(Deutsch) Fashion – shop your closet // Frühlingsedition

(Deutsch) Fashion – shop your closet // Frühlingsedition


Fashion,

(Deutsch) Dieses Thema “Nachhaltigkeit” betrifft ja wirklich viele Bereiche. Ob Vermeidung von Plastikmüll, ob der Kauf von Bioprodukten oder von Fair Fashion.
Am nachhaltigsten ist es aber doch, erst mal das aufzubrauchen, was man hat, oder?
So bin ich auch irgendwann beim Kleiderschrank angekommen und habe ausgemistet. Teilweise habe ich Stücke verkauft, teilweise gespendet. Und dabei habe ich mir jetzt kein absolutes Kaufverbot auferlegt, aber es ist ja nun mal so, dass eigentlich noch immer genug im Schrank ist. Und so gehe ich jetzt erst mal im eigenen Schrank einkaufen. Shop your closet! Ich versuche wenig zu konsumieren, bis jetzt habe ich gar nichts gekauft und versuche die vorhandenen Stücke neu zu kombinieren und das zu tragen, was da ist.
Nachhaltiger geht es ja wohl kaum!

Und zwei Looks, “geshoppt” im eigenen Schrank, möchte ich Euch heute zeigen.

(Deutsch) Beauty – Solidshampoo – glanzvolle Haare und Nachhaltigkeit im Bad

(Deutsch) Beauty – Solidshampoo – glanzvolle Haare und Nachhaltigkeit im Bad


Beauty, ,

(Deutsch) Hatte meine Oma früher immer ein Seifenstück im Bad liegen, ging der Trend irgendwann zu Flüssigseifen in bunten Plastikspendern über.
Als ich mir zum Jahresanfang vornahm – ohne dogmatischen Zeigefinger, aber doch immer Stück für Stück – unseren Plastikmüll zu reduzieren und mehr Nachhaltigkeit in den Alltag zu integrieren, nahm ich unser Badezimmer noch mal unter die Lupe.
Bambuszahnbürsten ersetzten Plastikzahnbürsten, es gibt waschbare, wiederverwendbare Waschlappen für die Kinder und Pads zum Abschminken für mich. Und so erlebt auch die Seife bei uns ein Comeback!
Feste Haarshampoos hatte ich schon mal vor Jahren für mich entdeckt und jetzt eben wiedergefunden!
Und hier sei einer kleinen Firma aus dem Boitzenburger Land – der Naturseifen Manufaktur Uckermark – Dank, die in einem Team mit zehn Mitarbeitern feste Shampoos aus eigener Herstellung in Bioqualität regional produziert.
Warum auch dies für die Haarpflege der Kinder perfekt geeignet ist, erzähle ich Euch jetzt.

(Deutsch) Kids – 3 neue Mädchenfrisuren // einfach und schön #3

(Deutsch) Kids – 3 neue Mädchenfrisuren // einfach und schön #3


, Beauty, Kids

(Deutsch) Morgens vor Schulbeginn ist einfach kaum Zeit für aufwendige Frisuren, geschweige denn für schöne Flechtfrisuren, wo mir schon beim Abteilen der Strähnen der Geduldsfaden reisst. Nee, ehrlich, ich muss mich da konzentrieren, ich brauche dafür Ruhe und Zeit. Dann geht es meist sogar schnell. Aber unter Zeitdruck gelingt es mir nie.
Aber die Mädchen immer nur mit Pferdeschwanz oder einfachem Zopf los zu schicken, ist auch langweilig. Und gerade die Große mit ihren langen Haaren muss diese in der Schule einfach zusammen nehmen.
So habe ich heute mal wieder drei neue Mädchenfrisuren als kleine Inspo für Euch, die einfach und schön sind und auch garantiert morgens unter Zeitdruck gelingen.

Bild: pixabay

(Deutsch) Familie – nach zehn Tagen Quarantänelager über Vereinbarkeit Familie & Beruf philosophieren


Familie,

(Deutsch) Alle Kinder sind wieder in Schule oder Kindergarten und so langsam kehrt hier wieder der Alltag ein. Nach zehn Tagen Quarantänelager ist Mama wieder allein zu Haus!
Tatsächlich habe ich den ersten Tag nur mit Ordnung-Machen und dem Abarbeiten aufgelaufender Emails verbracht.
Jetzt freue ich mich wirklich über den alltäglichen Wahnsinn, auch wenn dieser morgens wieder verdammt früh beginnt und der Kaffeekonsum steigt.
Aber ich kann – notfalls im Pyjama mit Laptop auf dem Schoß und Kaffee in der Hand – von der Couch aus arbeiten. Auf einmal weiß ich das Homeoffice wieder zu schätzen. Trotz kranker Kinder konnten wichtige Terminsachen am Abend abgearbeitet werden, alles andere wurde verschoben und muss eben jetzt nachgeholt werden. Aber ich konnte meine kranken Kinder betreuen. Und das ist verdammter Luxus!

Als alle wieder morgens das Haus verlassen haben und ich so mit Laptop da saß, schossen mir alle möglichen Gedanken durch den Kopf.
Denn vor kurzem hatte ich eigentlich beschlossen in meinen Beruf zurückzukehren und im Nebenerwerb weiter zu bloggen.
Nach eigentlich kommt aber, oder?
Aber (!) nach diesen zehn Tagen frage ich mich ernsthaft, wie das alles funktionieren soll. …