DIY – Hasenlollis // Keks-Pops


Hasenlollis zu Ostern

Nachdem ich Euch ja schon unsere Ostertüten zeigte, habe ich heute noch ein kleines DIY, eine Inspiration aus der Küche, für Euch: Hasenlollis zu Ostern!

Die sind der Renner hier, sehen gut aus, sind wirkungsvoll, eine leckere kleine Sünde und dazu noch easypeasy gemacht!

Was wird benötigt?

Für die Hasenlollis braucht Ihr Oreokekse, dünne Schaschlikspieße, weiße Kouvertüre, weiße Marshmallows, Zuckerschrift und Schokolinsen und Schokotröpfchen.

Also schlendert ruhig mal bei Eurem nächsten Einkauf durch die Süßwarenabteilung. Wer fastet, darf allerdings an Ostern probieren 😉

Zubereitung Hasenlollis

Die Oreos auf die Spieße stecken. Dann einzeln in die mittlerweile geschmolzene Kouvertüre tauchen und diese aushärten lassen.
Am besten aufrecht in Gläser stellen.

Währenddessen die Marshmallows diagonal halbieren und die Ecken abschneiden. Dann habe ich diese einfach mit Zuckerschrift an die Kekse geklebt. Besser wird es wahrscheinlich, wenn Ihr die Enden in die Kouvertüre taucht.

Zuletzt die Schokotröpfchen und -linsen mit der Zuckerschrift als Augen und Nase auf die Kekse kleben. Alles gut trocknen lassen!

Fertig!

Ratzfatz selbstgemacht und doch auch eine kleine Geschenkidee zu Ostern, oder?
Hier bleiben allerdings keine zum Verschenken übrig…

Liebe Grüße
Eure Bea

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA