Travel – unser Urlaub in Bildern // Teil 2: Ötztal Österreich


Urlaub in Bildern

Nach der Woche in Zeeland sind wir – quasi als Kontrastprogramm zur See – direkt in die Berge gefahren. In die Alpen und zwar ins Ötztal nach Österreich. Die Berge faszinieren uns schon lange, so dass wir diese unbedingt mal im Sommer besuchen wollten. Ergeben hatte sich dies recht spontan, als wir ein gutes Hotelangebot gefunden hatten. Also einmal von der Nordsee gen Süden in die Alpen. Viel Spaß mit dem zweiten Teil Urlaub in Bildern mit ganz viel Alpenpanorama!

Österreich

Kaum hatten wir das Allgäu passiert, haben wir uns entschieden nicht über den Fernpass zu fahren, sondern quer über die Berge, mitten rein in die atemberaubende Natur.
Zunächst machten wir für die Kids eine kleine Pause am Haldensee.

Weiter ging es über das Hahntennjoch! Über so einen Pass zu fahren, das hat schon was!


Manchmal trifft man auch tierische Wegbegleiter, am Straßenrand…

…oder mitten auf der Straße! 😉

Also, das Fahren der Pässe war traumhaft. Aber dauerhaft nicht mit drei Kindern, ihnen wurde das lange Fahren dann – trotz Naturschönheit – zu langweilig.

Eine Woche in den Bergen

Um keine Langeweile aufkommen zu lassen, haben wir in den Tagen ziemlich viel unternommen. Nach einer Woche Strand waren wir ja alle relaxed 😉
So sind wir in Oetz mit der Gondel ganz hoch gefahren und etwas gewandert.

Auch hier freilaufende Tiere und dann noch Pferde! Paradies für die Mädchen und mich!

Gegessen wurde auf Hütten mit herrlichem Ausblick.

Die Kids vertrieben sich die Zeit immer wieder gern auf „Alm-Spielplätzen“.

An manchen Tagen schlenderten wir durch die Örtchen, z.B. Längenfeld oder Sölden oder gingen in die Therme.
Manchmal erkundeten wir einfach die Gegend und hielten an, wo es uns gefiel.

Einmal fuhren wir ans Timmelsjoch…


…und besuchten dort auch das Motorradmuseum.

Ihr merkt, da kommt keine Langeweile auf. Ansonsten einfach die nächste Gondel nutzen und ganz hochfahren. Abenteuer im Juli: Schnee!

Das Schmelzwasser, was ja teilweise von unten als gigantische Wasserfälle zu betrachten ist, war so klar und eisig, aber richtig richtig schön!

Und so wirklich ganz oben, entsteht doch so ein kleines Freiheitsgefühl, oder?

Tolle Tagen liegen hinter uns. Wenn auch nicht ganz so entspannt und entspannend wie in Holland im Strandhaus, dafür immer wieder aufregend, jeden Tag ein neues Abenteuer und von der Natur her einfach wunderwunderschön!

Eure Bea

2 Kommentare

  1. Hach, was für herrliche Bilder! Da bekommt man richtig „Berg-Lust“ 😉

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA