Sport mit Kind – der TFK Joggster Lite im Test


*gesponserter Beitrag

Hallo Ihr Lieben,

eines meiner Neujahrsvorsätze (hier lang) war ja, etwas mehr „Me-Time“ zu haben und wieder etwas mehr Sport zu machen. Leidenschaftlich gern gehe ich joggen, ich liebe diese Ruhe alleine durchs Feld zu laufen und den Kopf dabei frei zu bekommen.

Nun ja, am „alleine“ ist es meist gescheitert. Mini ist erst ganz frisch in den Kindergarten gekommen, vorher war sie immer da, das ist ja auch gut so, aber einfach mal losjoggen, war nicht. Ist es auch immer noch nicht. Denn nun nutze ich die 3,5 Stunden vormittags für den Haushalt, fürs Einkaufen und zum Arbeiten.

Joggen gehe ich dann gern mit allen. Die Großen fahren mit ihrem Rad und haben so auch gleich eine Ration Frischluft und Bewegung und die Kleine wird gefahren. Gerne würde sie auch mit ihrem Laufrad düsen, aber die Strecke schafft sie nicht bzw. wird dann zu langsam und dann kann ich einfach nicht effektiv laufen und kühle aus.
TFK Joggster Lite
So haben wir seit gut zwei Monaten den TFK Joggster Like in Gebrauch und ich bin so happy!

Denn endlich kann ich regelmäßig laufen, auch mit Kind. Der Wagen fährt leichtgängig bei uns die Weinberge hoch und runter, lässt sich gut schieben (und bergauf ein kleines Extratraining für die Arme schadet nicht). Er ist wirklich einfach zu schieben und auch wenn ich ja zuletzt gar nicht gut trainiert war, schaffe ich meine Runde (auch bergauf) mit dem Wagen gut.
TFK Joggster Lite
Wir haben uns für die 12“-Variante entschieden, weil dieser mit einem austauschbaren Schwenkrad vorne auch gut als Buggy nutzbar ist und so auch ein guter Begleiter in der Stadt ist. Damit ist er für uns auch eine gute Alternative für die Urlaube, um z.B. mit dem großen Rad am Strand zu fahren und ihn für Ausflüge und Citytrips gleich mit nutzen zu können.

Der Joggster Lite ist ein Leichtbau aus Karbon, er hat einen Alurahmen mit Karbonelementen und nach den ersten Runden hatte ich mich direkt an das Schiebegefühl gewöhnt.
TFK Joggster Lite
Da es in meiner Runde auch eine Strecken bergab gibt, bin ich dankbar über die Bremse direkt am Griff. Zusätzlich habe ich das rote Band zur Sicherung an der Hand, damit er mir wirklich nicht wegrollt, falls ich z.B. auch mal stolpere und hinfalle oder ich reflexartig nach einen der anderen beiden Kinder bei unseren Touren schauen muss.

Unten am Wagen gibt es ein Einkaufsnetz, hier habe ich eine Decke drin, falls es durch den Wind im Feld für Mini zu zügig wird oder sie einschläft, das Regenverdeck und was zu Trinken für mich.
TFK Joggster Lite
Seitlich gibt es kleine Taschen, superpraktisch, dort ist der Schlüssel verstaut, Taschentücher und im Sommer die Sonnencreme, so dass ich nichts in der Hand habe und auch nichts im Einkaufsnetz, was herausfallen könnte.
TFK Joggster Lite
Die Räder sind Lufträder mit geschraubter Speichenfelge und Kugellager.

Für den Sommer habe ich noch ein zusätzliches Sonnenverdeck, was das eigentliche Verdeck erweitert und Mini somit ausreichend Schutz bietet.
Die Rückenlehne ist stufenlos verstellbar, was für mich sehr wichtig war, falls sie bei unseren Touren einschläft, dass die Kleine einfach gut liegen kann.
So haben wir den Wagen auch schon für große Spaziergänge durch das Feld mittags genutzt, wo sie dann ihren Mittagsschlaf hielt.
Wochenende
Der 5-Punkt-Gurt hält die Kleine auch bei Bergab-Strecken gut fest und ist im Schulterbereich gut gepolstert.

IMG_0778
Anbei ein paar technische Daten zum TFK Joggster Lite:

Klappmaß mit Rädern: 98x60x39 cm
Klappmaß ohne Räder: 78x54x30 cm
Gewicht ohne Zubehör: ca. 11,9 kg

Max. Belastung: 34 kg
Liegefläche: 78×33 cm
Sitzfläche: 33×24 cm
Länge Rückenlehne: 53 cm
TFK Joggster Lite
Das Trittbrett ist verstellbar und kann so der Größe des Kindes angepasst werden und erleichtert das alleinige Hineinklettern.

Toll finde ich die Belastung bis 34kg. Soll nicht heißen, dass ich die beiden Großen auch noch schiebe, aber da er ein Begleiter auf Reisen werden soll, könnte sich das große Mädchen immerhin auch zu einem Schläfchen in den Wagen zurückziehen. Das zum einen und zum anderen kann er unser „Transportesel“ für den Strand werden, denn mit fünf Personen hat man so einiges dabei 😉

Ihr wisst ja schon, dass mein Mann und ich sehr groß sind, erfreulich ist auch hier der sehr hoch einstellbare Lenker, so dass man ganz aufrecht und bequem schieben kann.
TFK Joggster Lite

Der TFK Joggster Lite hat natürlich auch die Sport- und TÜV-Zulassung, was ich im Gelände doch sehr beruhigend finde und ich freue mich einfach sehr, dass diese Zusammenarbeit mit Trends for kids zustande kam und ich – auch als Mama – dem Sport wieder nachgehen kann!
Vor allem weil es ein Gefährt für die Kleine ist, was sicher über verschiedenste Untergründe fährt, sei es durch die Hinterachsfederung, die großen Lufträder oder durch die ergonomische, verstellbare Rückenlehne.
TFK Joggster Lite

Kurzum: ein Wagen, den ich Euch absolut empfehlen kann, als Sportwagen zum einen, aber durch Schwenkrad und seperat erhältliche Babywanne auch als Kinderwagen für eine Mischung aus Stadt und Gelände.

Dann drehe ich mal fleißig meine Runden und wenn Ihr noch Fragen zum Wagen habt, hinterlasst gerne einen Kommentar
liebe Grüße

 

Dieses Produkt wurde mir
dauerhaft zur Verfügung gestellt.

Ein Kommentar

  1. Pingback: TFK Lite Mini, Kinderwagentest, Gewinnspiel, Giveaway

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA