Momlife – Gestatten: Superheldin! / Kein Vorsatz, einfach fit und gesund durch den Alltag


Buch ist ein Rezensionsexemplar

Fit und gesund durch den Alltag

Nein, ich habe mir keinen Vorsatz für das neue Jahr gesetzt wie z.B. Abnehmen oder nur gesund ernähren. Das schaffe ich eh nicht! Da ist das Teufelchen auf der rechten Schulter immer dominanter als das kleine Engelchen auf der linken. Und Süßes ist eben mein Laster. Aber ich bin momentan eigentlich auch sehr zufrieden mit meiner Figur. Na klar, alles könnte etwas straffer und trainierter sein. Jedoch ist mir viel wichtiger, fit und gesund zu sein, um den Mama-Alltag zu meistern. Wir kennen das doch alle, gerade als Mutter werden wahre Superkräfte erfordert, um Job, Familie und Haushalt unter einen Hut zu bringen.
Buchrezension Gestatten: Superheldin!

Gestatten: Superheldin!

Es hätte passender nicht sein und ich habe mich sehr gefreut, als zur Weihnachtszeit das Buch von Imke Krüger Gestatten: Superheldin!* als Rezensionsexemplar im Briefkasten lag. Ich habe es eigentlich direkt durchgelesen, es liest sich leicht und man schmunzelt des öfteren mal.
Buch Gestatten: Superheldin!
Schon das Vorwort ist klasse, Imke ist auch Mama dreier Kinder. Wer mal drei Kinder in vier Jahren auf die Welt gebracht hat, versteht sie da bestens, denn nach drei Schwangerschaften hatte Imke einfach mehr Gewicht auf den Hüften. Als sie dann angesprochen wurde “Bist du schon wieder schwanger?” war klar, sie möchte was ändern.
Mit ihrem Titel “Superheldin!” möchte Imke ausdrücken, man soll das Vorbild sein, das man sein will. Gerade Social Media Profile und die immer schlanken Frauen in Magazinen geben einem ja oft ein realitätsfernes Ideal vor. Also lieber überlegen, wie man sein oder aussehen möchte. Außerdem sollen wir Frauen (Mamas) uns selbst einfach mal wieder als Superheldinnen sehen.
In dem Buch geht es aber nicht nur um Fitness- oder Abnehmtipps, vielmehr empfinde ich es als Art “Nachschlagewerk” mit Tipps, um eben fit und gesund durch den (Mama-)Alltag zu kommen.
Es beginnt mit Fitnessübungen und Tipps den inneren Schweinehund zu überwinden, geht über zehn Schritte für eine gesunde Ernährung (z.B. Ernährungstagebuch führen oder was mich wieder angespornt hat, das Trinkvolumen erhöhen) bis hin zu Impulsen für ein glückliches Leben.

Fit ist das neue schlank!

Um Imke zu zitieren “fit ist das neue schlank”! Die Fitnessübungen sind wirklich leicht im Alltag umzusetzen und ein Home-Wirkout kostet nichts. Den Tipp, das Workout nicht mit Zeit zu verbinden, finde ich persönlich klasse! Nicht nach Uhr zu trainieren, sondern mit Musik! Quasi ein Lied für Atemübungen, eins zum Aufwärmen, eins für Workouts, eins zum Dehnen… Das macht wahnsinnig viel Spaß und geht viel leichter von der Hand.
fit und gesund im Mamaalltag

Gesunde Snacks statt süßes Laster

Imke schreibt, dass die Fitness durch 20% mit Bewegung und zu 80% mit der Ernährung zu beeinflussen ist.
Ehrlich, wenn ich nach dem Mittagessen Lust auf einen Milchkaffee und Schoki habe, dann trinke ich Kaffee und esse Schokolade. Auch mal mehr als ein Stück oder einen Riegel.
Was ich jedoch versuche, mir dies dann bewusst – auch als kleine Pause – zu gönnen und nicht zwischendurch Süßes zu essen.
Ansonsten versuche ich, gerade beim Arbeiten, das Trinkvolumen, bevorzugt mit Wasser oder Tee, zu erhöhen.
gesunde Ernährung im Mamaalltag
Falls mich der Hunger überkommt, esse ich dann eher mal Obst, statt unkontrolliert hier zur Schokolade zu greifen. Ansonsten animiert Imke einen noch mal mit verständlichen, aber doch bekannten Tipps zu einer gesünderen Ernährung – wenig industriell verarbeitete Produkte konsumieren, Zucker reduzieren, keine Nahrungsergänzungsmittel einnehmen usw. Aber nie mit drohendem Zeigefinger, sondern von einer Mama für eine Mama, eben alltagstauglich.

Impulse für ein glückliches Leben

Die Passage fand ich sehr spannend, denn wie eingangs erwähnt durchs Reiten und Yoga mangelt es mir gerade nicht wirklich an körperlicher Fitness und unsere Basisernährung in der Familie ist schon gesund und ausgewogen – Ausnahmen jedoch erlaubt! Aber sich mal wieder selbst zu reflektieren, was Alltagsorganisation und tägliche Dankbarkeit angeht, finde ich immer ganz spannend und immer wieder aufs Neue interessant.
Impulse für ein glückliches Leben
Vor langer Zeit hatte ich selbst schon mal einen Artikel über die zu vollen Terminkalender geschrieben (hier nochmal zum Nachlesen), auch Imke empfiehlt Wochenpläne mit Puffern für Unverhersehbares.
Außerdem appelliert sie an die eigene Einstellung (nie aufgeben!) und lenkt durch die tägliche Dankbarkeit einfach hin zu positiveren Gedanken.
Einprägsam fand ich auch die Aussage: “love it, change it, leave it”, man selbst hat immer die Wahl…

Fazit

Imke hat mich auf jeden Fall total motiviert, wieder mehr an mich zu denken und fitter und gesünder, aber auch gelassener durch den Alltag zu gehen. Ihren Tipp das Workout mit Musik zu verbinden, finde ich mega! Ich liebe Musik und konnte mit Musik schon immer meine Laune beeinflussen. Ich mache jetzt hier nicht dauernd Workouts zu Hause, wann auch das noch?
fit und gesund im Alltag Workout
Aber so dreimal in der Woche schaffe ich, verbunden mit Musik, tatsächlich kleine Sequenzen. Ich sage Euch, bis zum Strandurlaub wird doch noch alles straffer und fester und durch das Umsetzen des ein oder anderen Impulses vielleicht auch der Alltag nicht mehr ganz so stressig.
Ein wirklich empfehlenswertes Buch…
Eure Bea

Anzeige:

*Links sind Affiliate-Links zu Amazon-Partnerprogramm.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA