Kids – Ideen, um den Adventskalender zu befüllen


Beitrag enthält Affiliate-Links zu Amazon- und bygraziela-Partnerprogramm.

Ideen, um den Adventskalender zu befüllen

Na, habt Ihr alle schon an die Adventskalender gedacht? Bald wird schon das erste Türchen geöffnet. Kauft Ihr fertige Kalender oder befüllt Ihr selbst?
Heute möchte ich Euch Kleinigkeiten vorstellen, die den Kindern die Wartezeit auf Weihnachten verkürzen. Also ich kann nur sagen, ich mag die Vorweihnachtszeit ja sehr gern, irgendwie liegt da manchmal fast was Magisches, zumindest was ganz Stimmungsvolles in der Luft.
Eine ganz schöne Idee finde ich ja, mal weg von den kleinen Geschenken der Adventskalender, das tägliche Vorlesen – ein Vorlesekalender!
Besonders lustige und niedliche Geschichten für jeden Tag findet Ihr z.B. in 24 Geschichten für die Zeit bis Weihnachten: Ein Adventskalenderbuch.
Letztes Jahr wünschten sich die Kinder einen fertigen Kalender von Playmobil und Schleich, ich habe noch einen für alle drei gebastelt, der geteilt wurde (hier nachlesen).

Dieses Jahr wird wieder befüllt, daher kommen hier meine Ideen. Dabei sind Sachen für Kinder im Alter von etwa drei bis acht Jahren. Dies entspricht den hier vertretenen Altersstufen.

Den Adventskalender zu befüllen

1. Stoppersöckchen von bygraziela. Fröhlich bunte Motive, geeignet auch als Hausschuhe oder zum Turnen.

2. bygraziela Buttons. Anstecker sind doch immer eine tolle Idee, cool an der Jeansjacke oder auch um den eigenen Rucksack ein wenig zu individualisieren.

3. Traumreise Bad, genau das richtige für den abendlichen Badespaß!

4. Sprudelbad-Tablette sorgt für Abwechslung in der Wanne.

5. Stempelset, immer toll, um die einzelnen Stempel auf mehrere Tage (oder Kinder) zu verteilen und regt zum Basteln und Kreativwerden an, was wiederum das Warten verkürzt.

6. Lesezeichen sind eine gute Idee. Für die eigenen Lesegeschichten der Größeren und für unseren Vorleseadventskalender für die Kleinere.

7. Einhorn-Ausstecher. Plätzchenbacken gehört definitiv in die Adventszeit und bei pferde- und einhornverrückten Mädchen im Haus kommt auch ein Einhorn-Keksausstecher in ein Säckchen.

8. Fruchtquetschis, mache ich zwar auch gern selbst, aber auf die Schnelle für unterwegs, gehen die immer – bei allen drei Kindern!

9. Zuckerperlen-Schmuck. Den Zuckerperlenschmuck verteufeln zwar alle Eltern, aber Kinder lieben sie! (Habe ich als Kind auch geliebt!)

10. Weihnachtsanhänger aus Holz eignen sich toll zum Bemalen, somit auch ideal zum Verschenken oder als Tannenbaumschmuck.

11. Fenstermalstifte: endlich dürfen die Fenster beschmiert werden! Die Kids lieben sie und so lässt sich doch vielleicht eine Winterlandschaft auf die Scheibe zaubern.

12. Schleichpferde oder -figuren kommen auch immer gut an, vielleicht mal eine „größere Kleinigkeit“ an einem Adventssonntag oder zum Nikolaus.

13. Fruchtschnitten als kleine Snackidee, die sich auch gut verpacken lässt.

14. Weihnachts-Rätsel überbrücken die Wartezeit durch Rätsel, Spiele, Witze und Aufgaben.

15. Holzsterne zum weihnachtlichen Basteln. Lieben vor allem meine Mädels.

16. Weihnachtsgummibärchen – ohne Worte. Mögen alle! 😉

17. HABA Little Friends – sie wohnen hier im Puppenhaus, eine neue kleine Figur ist auch eine nette Überraschung.

18. Kindertattoos sind auch immer beliebt!

19. Weleda Duschgel kann man immer gebrauchen und nutzen hier alle gern!

20. Haarspangen brauchen wir hier en masse, daher sind verschiedene Spängelchen auch immer schöne, kleine Ideen für den Adventskalender!

21. Rekorde der Tierwelt wird unser Großer an einem Adventssonntag im Türchen finden.

22. Bleistifte gehen hier auf seltsame Weise in der Schule immer verloren, also neue ins Türchen!

23. Schlüsselanhänger personalisiert und mit Schutzengel ist einfach was persönliches und schönes, finde ich.

24. Weihnachtliche Schiebepuzzles für die letzten wartenden Stunden!

Ideen für den Adventskalender

Ich hoffe Euch hiermit noch die ein oder andere Inspiration oder Idee zum Befüllen der Adventskalender gegeben zu haben. Persönlich versuche ich immer einen kleinen Mix zu bekommen, mal was Süßes, mal ein gesünderer Snack, was zum Spielen, was Nützliches, aber auch immer etwas zum gemeinsamen Basteln oder Backen. Gerade die Nachmittage in der Vorweihnachtszeit bei warmen Kakao laden doch ein z.B. kleine Holzgeschenkanhänger zu verzieren oder mit Holzsternen zu basteln. Dabei kann man Weihnachtslieder hören – unsere Lieblings-CD ist übrigens diese – oder auch einfach mal über die Weihnachtsgeschichte sprechen. Denn die Kinder sollen die Bedeutung schon kennen und nicht nur denken, es gebe Geschenke an Weihnachten…

Weiter kann ich Euch noch mal folgende Adventskalender-DIYs empfehlen:
DIY Adventskalender oder Adventskalender für die Kids.

Eure Bea

4 Kommentare

  1. Das geben drei tolle adventskalender!
    Auch ich befülle meinen Kindern je selbst einen.
    Bei mir sind auch schon fruchtquetschen und was für den badespass dabei. Ich würde dir gerne die schiebepuzzel Idee abgucken hihi,wo hast die her?
    Meine Tochter hat noch 2 Varianten des tiptoi adventskalenders aus den letzten fünf Jahren. Die kann man immer wieder nehmen😊
    Hattet ihr auch schon einen?

    Glg Aline

    • Liebe Aline,
      wir haben schon Schiebepuzzle anderer Art, daher kam ich auf die Idee. Weihnachtliche findest Du bestimmt im Spielwarenladen oder bei Amazon.
      Tip Toi Kalender hatten wir noch nicht, dabei lieben alle die „Möhre“, danke für den Tipp.
      Liebe Grüße
      Bea

  2. Tolle Ideen. Ich befülle den Weihnachtskalender meines Sohnes auch selber und bin schon auf der Suche nach Kleinigkeiten.
    Viele Grüße Bianca

    http://ladyandmum.blogspot.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA