Food – Schluss mit der langweiligen Stulle / die BäckerKruste zum Abendbrot

#Anzeige


Schluss mit der langweiligen Stulle

“Schluss mit der langweiligen Stulle zum Abendbrot!” Das fordern meine Kinder ganz deutlich. Außer an meinen langen Arbeitstagen koche ich mittags für die Kids und mich, mein Mann isst in der Kantine. An langen Tagen wird abends gekocht und am Wochenende sowieso ausgiebig. Abends gibt es öfters mal eine Brotzeit.

Das ist einfach die schnellste und leichteste Variante, jeder kann sich bedienen und es lässt sich gut vorbereiten, wenn man noch zwischen Turn- und Reitverein pendelt am späten Nachmittag.

Zugegeben, das wird mit der Zeit echt langweilig! So versuche ich Abwechslung reinzubringen, verschiedene Wurst- oder Käsesorten anzubieten, Antipasti dazu, saure Gurken, mal überbackenen Schafskäse oder Ofengemüse als warme Alternative servieren.

Aber eine Stulle kann auch richtig lecker sein!

Belegtes Brot mal anders

Richtig lecker ist, das sage ich Euch, frisches Brot überbacken.

Hier kann ich Euch ein Paprika-Champignon-Brot empfehlen.
Dazu einfach eine frische Brotscheibe mit Olivenöl bestreichen, Gewürze nach Wahl darauf geben, ich nutze meist eine italienische Gewürzmischung. Dann wird es mit dünn in Streifen geschnittene Paprika und Zwiebelringen belegt. Käse darüber geben und das ganze im Ofen überbacken, bis der Käse goldbraun ist.

Das Brot wird dann ganz knusprig, es ist eine kleine, warme Mahlzeit – Brotzeit eben mal anders. Unsere Kleinste isst das Brot auch gern einfach nur mit Käse überbacken oder einfach mit Butter bestrichene, gebackene Brotscheiben.

Die BäckerKruste zum Abendbrot

Aber ehrlich, es gibt diese Tage, da fährt das Mamataxi gefühlt von früh bis spät, es standen doch wieder mehr Termine an als geplant, nebenbei hat man noch eingekauft, 1000 Dinge erledigt, ach ja, gearbeitet auch noch. Da habe ich weder Lust noch Zeit Käsehäppchen zu richten noch Brotbelag zu kreieren, Gemüse zu schnippeln und dann zu überbacken.

Eine mindestens genauso leckere und schnell zuzubereitende Alternative ist die BäckerKruste von Wagner!

Ja, hin und wieder finde ich Tiefkühlkost vertretbar. Mit einem schönen Salat ein gelungenes Abendessen und da wird garantiert nicht über die langweilige Stulle gemotzt!

Es gibt die BäckerKruste in drei Sorten: Salami, Schinken und Tomate-Käse. Alle richtig lecker. Außerdem sind alle eine tolle Kombination aus knusprigem Steinofenbrot mit extra krosser Kruste und herzhaft-saftigem Belägen.

Ein Familienabendessen an stressigen Tagen, das bei allen gut ankommt. Knusprig und saftig zugleich und für alle Geschmäcker hier was passendes dabei.

Lust die Bäckerkruste zu testen?

Neugierig geworden? Dann könnt Ihr Euch beim Produkttest für die BäckerKruste bewerben und mit etwas Glück die drei Sorten kostenlos probieren.

Bis Dienstag, also bis zum 27.2.18 könnt Ihr Euch dazu hier registrieren, dann erhaltet Ihr zwischen dem 1. und 15. März die Möglichkeit, Euch als Tester für BäckerKruste zu bewerben und seid vielleicht dabei!

Wer meinem Blog schon länger folgt, der weiß, dass ich gern selbst koche, frisch, ausgewogen und hier auch immer versuche für Abwechslung zu sorgen. Aber ich dankbar für meine Tiefkühltruhe, um eben an stressigen Tagen eine Alternative zur als langweilig bezeichneten Stulle liefern zu können. Während die BäckerKruste im Ofen ist, hat man auch schnell einen Salat zubereitet oder etwas Rohkost geschnippelt und noch den Tisch gedeckt.

Außerdem schmecken alle drei Sorten richtig lecker und sind eine gute Alternative am Abendbrottisch!

Eure Bea

3 Kommentare

  1. Hallo Bea.
    Hast du ein Rezept für das von dir empfohlene Paprika Champignon Brot?

    Toller Blog…weiter so ?

    • Hallo, genau wie beschrieben, das ist gar kein Geheimnis. Nehme einfach frisches Bauernbrot in Scheiben geschnitten, pinsele die Scheiben mit Olivenöl ein, dann gebe ich feine Paprika- und Zwiebelringe darauf (für die Kids manchmal ohne Zwiebeln), dann dünn in Scheiben geschnittene Chamignons darüber legen, Reisekäse darauf und einfach im Ofen überbacken (Umluft etwa 180 Grad) bis der Käse goldbraun zerlaufen ist. Dann ist das Brot auch knusprig und es ist eine warme und leckere Mahlzeit!
      LG

  2. Danke Baris fürs mitnehmen und dafür das der langweilige Morgen ein bisschen weniger langweilig war !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA