Food – mit dem kalten Hund zwischen Helau und Alaaf!


Zwischen Helau und Alaaf!

Was sagt Ihr, Helau oder Alaaf?
Wir “Meenzer” sind ja schon ein richtiges Fastnachtsvolk mit klarem Helau! Unser großes Mädchen hat nun die ersten Auftritte im Gardetanz bei den Fastnachtssitzungen im Umkreis.
Die Kostüme stehen und die Vorfreude bei allen steigt – auf die Umzüge, auf den Kinderkräppelkaffee und auf eine Datenight auf der Sitzung für uns Eltern.
Feiert Ihr denn Fastnacht?
Wir ja! Oh ja!

Für die Kids gibt es auch immer eine kleine Fastnachtsparty, wild, bunt, süß, laut, zu laut – lustig!

Und es gibt dieses Jahr “kalten Hund” und das easypeasy Rezept möchte ich heute gerne teilen, da es einfach ein Partykracher ist, der auch auf Kindergeburtstagen immer gut ankommt!

Kalter Hund

Kalter Hund! Finde den Namen allein schon lustig.
Ein schokoladiger Kekskuchen ohne Backen für Kinder (und Erwachsene), der sich im Kühlschrank auch wirklich lange hält – meist bleibt nach einer Kinderparty nur nicht mehr viel übrig! 😉

Zutaten für den kalten Hund

Für den kalten Hund braucht Ihr folgendes:
– 2 Eier
– 250g gesiebter Puderzucker
– 1 Pck. Vanillezucker
– 50g Backkakao
– 250g zerlassendes Kokosfett
– 200g Butterkekse

Zubereitung

Für die Kakaomasse die Eier mit dem gesiebten Puderzucker (das Sieben ist wichtig, sonst gibt es Klumpen!) und dem Vanillezucker im warmen Wasserbad aufschlagen. Dies vom Herd nehmen und cremig kalt schlagen. Dann den Kakao und zuletzt das zerlassene Kokosfett unterrühren.

Eine Kastenform mit Backpapier oder Frischhaltefolie auslegen. Etwas Masse einfüllen und mit dem Teigschaber glatt streichen. Butterkekse darauflegen und wieder die Kakaomasse darauf verteilen. Dies so lange in Schichten wiederholen, bis die Masse und die Butterkekse aufgebraucht sind, mit Keksen abschließen. Am besten über Nacht kalt stellen. Nach Belieben mit Schokolinsen verzieren.

Fastnachtsparty

Kinderfetenhits laufen lassen, die verkleidete Meute tanzen und toben lassen und dann an den bunt dekorierten Tisch setzen. Für die Großen gibt es noch Kaffee und ganz klassisch Kräppel.

Konfetti, Luftschlangen und die typischen Fastnachtssongs sorgen garantiert für gute Laune!

Helau!
Eure Bea

Anzeige:
Eines meiner Backbücher, die ich gern empfehle:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA