Food – leckere Cookies, Müslikekse


Müslikekse

  • Hallo Ihr Lieben,
    heute möchte ich ein tolles Backrezept vorstellen, unsere liebsten Müslikekse. Meine Kinder lieben es zu backen, es ist eine tolle Beschäftigung an Schlechtwettertagen und immer ein Seelentröster bei Krankheit oder Kummer. Dieses Rezept lässt sich gut mit Kindern backen, aber auch ohne und schmeckt Mommys und Kindern gleichermaßen.
    Oft hatten wir diese Müslikekse auch schon als „Gruß aus der Küche“ verschenkt oder in einem netten Körbchen zum Kindergartenfest mitgebracht – Kekse gehen einfach immer!
    Cookies

    Zutaten für die Müslikekse

    Ihr benötigt dafür folgendes:

  • 150g weiche Margarine
  • 135g Rohrohrzucker
  • 1/2 TL Bourbon Vanille-Pulver
  • 1 EL Sojamehl
  • 1 TL Backpulver
  • 75g Dinkelmehl
  • 1 Prise Salz
  • 180g Basismüsli, gerne mit Sonnenblumenkernen
  • (ergibt ca. 30 Stück)
    Cookies

    Zubereitung Müslikekse

    Margarine, Zucker und Sojamehl glatt rühren (Handrührgerät oder Küchenmaschine, im Thermomix ca. eine Minute auf Stufe 5). Dann das Backpulver, Salz und Mehl zugeben und untermischen. Zuletzt das Müsli zugeben und vorsichtig unter den Teig heben (im Thermomix Stufe 3 Linkslauf für eine knappe Minute).
    Den Ofen auf Umluft 180 Grad vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen. Der Teig kommt für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank.
    Danach mit einem Teelöffel kleine Häufchen aufs Backblech setzen – tolle Aufgabe für Kinder – aber viel Abstand lassen, die Kekse gehen gut auseinander.
    cookies
    Ca. 15 Minuten im Ofen goldgelb backen, dann abkühlen lassen.
    cookies
    Viel Spaß beim Nachbacken und genießen!
    Eure Bea

    cookies

    2 Kommentare

    1. Wow, sehen die knusprig und lecker aus 🙂 geradezu zum reinbeißen! Würden jetzt perfekt zu meinem „ich komme von der Arbeit-Kaffee passen… Und du hast so schön fotografiert! Super! LG

    2. Sie sehen wirklich lecker aus! Und sind bestimmt sehr gesund ich probiere sie gerne aus, danke für den Tipp!

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *

    CAPTCHA