Food – Frühstücksideen


Frühstück!
Für uns eine wichtige Mahlzeit. Sie liefert Energie für den Tag, lässt uns morgens noch mal zusammensitzen und bietet eigentlich viele viele (Essens-)Möglichkeiten!
Und gesund und lecker noch dazu!
Heute verrate ich im ersten Teil ein paar Frühstücksideen!

Wie Ihr wisst, wird hier am Wochenende ausgiebig und lange mit allem drum und dran gefrühstückt, unter der Woche gehören die Kinder und ich der Müsli- und Breifraktion an!

Die Rezepte, die ich Euch heute verrate, werden hier von allen drei Kindern (ja auch vom großen Mädchen) geliebt und auch ich könnte mich da reinlegen.

Fangen wir an mit Overnight Oats!
Frühstücksideen
Das perfekte Frühstück, wenn es morgens schnell gehen muss, da es sich am Abend zubereiten lässt. Wenn Termine anstehen und es morgens hektisch wird, setze ich auf Overnight Oats. Dann bereite ich den Kindern und mir abends je eine Portion zu. Über Nacht eingeweichte Haferflocken, eine tolle Erfindung!
Die Mengenangaben liefern nur Richtwerte, passt es ggf. Eurem Hunger und Appetit der Kinder an.
Für eine Erwachsenenportion gebe ich 150g feine Haferflocken in ein verschließbares Glas, gebe 3 EL Chiasamen hinzu und gieße in etwa die doppelte Menge Mandelmilch (ungesüsst) hinzu. Das Glas wird verschlossen über Nacht in den Kühlschrank gestellt, am nächsten Morgen ist alles zu einem Brei geworden.
Hier habe ich Himbeeren und Crunchies hinzugefügt.
Oh, ich liebe es und die Kinder auch.

Unser Honigmüsli kommt eigentlich auch einmal wöchentlich auf den Speiseplan!
Frühstücksideen1
Hier nutze ich meist Dinkelflocken und gepufften Amaranth, welche mit griechischem Joghurt und etwas Honig vermengt werden, Obst nach Wahl hinzu und genießen. Wir mögen dieses Müsli alle am liebsten mit Banane. (Etwa 150g Joghurt pro Portion und gefühlsmäßig Flocken und Amaranth hinzugeben, dass es sich noch locker vermengen lässt und nicht zu trocken wird.)

Auch mindestens einmal in der Woche, im Winter sogar häufiger, gibt es bei uns Hirsebrei zum Frühstück! Mittlerweile lasse ich den Thermomix köcheln, während wir uns fertigmachen.
Frühstücksideen3
Für meine drei Kinder und mich gebe ich 2,5 (kleine) Tassen Goldhirse mit der doppelten Menge an Reis- oder Hafermilch) in einen Topf und koche alles einmal auf, dann muss es etwa 30 Minuten bei gelegentlichem Umrühren köcheln. Im Thermomix 20 Minuten, 90 Grad, Stufe 1 Linkslauf.
Später rühre ich pro Portion einen Teelöffel Mandelmus ein und der Brei wird mit Obst, Nüssen, Rosinen und/oder Superfoods serviert.

Das ist übrigens das Tolle an allen Gerichten, Ihr könnt Obst nach Saison und nach Geschmack hinzufügen und so immer für Abwechslung sorgen, ebenso mit Nüssen, Crunchies, Kokosraspeln, Gojibeeren, Chiasamen etc. Testet aus, was Ihr und die Kinder gern mögen!

Und zu guter letzt, wie gesagt im ersten Teil, ein weiterer Alltime-Favorit: der klassische Porridge, Haferbrei (meine Kinder sagen übrigens „warmes Müsli“ dazu)!
Frühstücksideen2
Hierzu gebe ich im ähnlichen Verhältnis wie beim Hirsebrei feine Haferflocken mit Hafermilch in einen Topf und lasse dies wenige Minuten vor sich hinköcheln. Der Porridge wird ebenfalls mit Obst, Mandeln und Trockenobst serviert, ein kleines bisschen Zucker & Zimt darf hier übrigens oben drauf!

Guten Appetit!

Vielleicht konntet Ihr Euch einige Anregungen holen, in einem zweiten Teil zu einem etwas späteren Zeitpunkt verrate ich Euch, was noch so auf den Frühstückstisch kommt!

Was gibt´s denn bei Euch immer so?

6 Kommentare

  1. Bei uns gibt es unter der Woche auch immer Müsli. Manchmal mache ich meinem großen noch eine kleines Glas für die Schule fertig und er erzählt mir dann immer ganz stolz, dass die Lehrerin ihn wieder mal für sein gesundes Frühstück gelobt hat.

    viele Grüße
    Rebecca

  2. Danke für deine Ideen, klingen lecker und werde ich bestimmt mal ausprobieren. Hat es einen bestimmten Grund warum du Hafermilch benutzt? Kann ich die Müslis auch mit Kuhmilch zubereiten? Wir machen zum Frühstück übrigens sehr gerne Bircher Müsli mit Apfel, Banane, Haferflocken und Joghurt.
    LG Nadine

  3. Super Ideen, danke!

  4. Pingback: Frühstücksideen, Chia, Quinoa und Smoothiebowl

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA