Familie – der Volvo XC90 als Familienauto


Volvo XC90 als Familienauto

Eine der wirklich noch immer am meist gestellten Fragen, die mich erreichen, ist welches Auto wir mit drei Kindern fahren.
Daher freue ich mich immer sehr, wenn wir Autos testen dürfen, ob diese als (Groß-)Familienauto geeignet sind. Zuletzt sind wir den Volvo XC90 probegefahren und heute möchte ich Euch davon berichten.

Zwei Wochen haben wir den Alltagstest mit dem Auto gemacht, kleine Touren zum Einkaufen, eine Fahrt in die Stadt, Langstrecken auf der Autobahn, Kindertaxi – ein Autotest im normalen Familienalltag.

Volvo XC90

Eins vorweg: es hat mir großen Spaß bereit dieses Auto zu fahren. Direkt bei den ersten Metern, die ich losfuhr, war mir klar, dass ich dieses Auto mag.

Ganz ehrlich, manchmal steigt man ein und muss sich bei einem Auto erst mal an seine Funktionen oder an die Sicht, die man darin hat, gewöhnen. Diesmal nicht, ich stieg ein und fühlte mich wohl!

Der Volvo XC90 ist groß, richtig groß, wirkt aber meiner Meinung nach keinesfalls wuchtig, sondern er kommt luxuriös daher. Er sieht einfach toll aus und bietet viel Platz. Es passen drei Kindersitze auf die Rückbank, wobei in der Mitte schon ein integrierter Kindersitz vorhanden ist.


Unsere Kinder saßen bequem mit ausreichend Platz und Fahrer und Beifahrer könnten sich mehr Komfort gar nicht vorstellen. Extrem viel Ladefläche bietet der Kofferraum, der ist riesig. Perfekt für die Ausstattung von fünf Personen, z.B. auf Reisen, oder man klappt die beiden dort vorhandenen Sitze aus und kann den Volvo XC90 zu siebt nutzen. Der Kofferraum hat ein unglaubliches Fassungsvermögen von 1886 Litern, da passt wirklich alles rein. Aber selbst wenn die Sitze der „dritten Reihe“ ausgeklappt sind, ist das Auto so durchdacht, dass immerhin ein recht großer Kofferraum vorhanden ist, der Platz für z.B. einige Koffer bietet.

Design des Volvo XC90

Wie schon erwähnt, trotz seiner Größe besticht das Auto einfach durch seine skandinavische Eleganz und seine klaren, geometrischen Formen.


Die Proportionen sind ausgewogen und die Frontpartie mit vertikalen Kühlergrillstreben zeigt den unverwechselbaren und bekannten Volvo-Charakter.

Auch innen spiegelt sich dieses (wie ich finde) schöne und geradlinige Design wieder. Unser Modell verfügte wirklich über alles, was das Herz begehrt. Großzügige Nappaledersitze mit Massage- und Belüftungsfunktion, die mich erst kurz schlucken ließen, denn sie waren hell! Helle Innenausstattung mit drei Wirbelwinden, ob das gut geht? Geht und gut sogar. Sie verzeihen viel und wir schafften es das Auto fleckenfrei wieder abzugeben, ohne besonders darauf geachtet zu haben, absolut unkompliziert und pflegeleicht.

Aber er ist nicht überladen mit Knöpfen und Funktionen. Kennt Ihr das? Es gibt in manchen Autos z.B. Navis, da muss man eine Viertelstunde neben ran fahren, um sich das Menü zu „wurschteln“, um endlich das Ziel einzugeben. Nicht nur beim Navi, sondern bei allen Funktionen, das Auto ist absolut leicht zu bedienen und macht einfach das, was es soll. Ein großer Touchscreenbildschirm in der Mitte ist bedienerfreundlich und das zentrale Element des Autos. Völlig selbsterklärend und kinderleicht. Sobald man rückwärts fährt, erscheint hier die Rückfahrkamera.

Auch Smartphones lassen sich leicht mit dem Bediensystem dieses Fahrzeugs verbinden, so können die Kids bei langen Touren zum x-ten Mal „Bibi & Tina“ oder wir unsere Lieblingsplaylist hören.
Um noch mal auf das Design zurückzukommen, allein der Schlüssel!! Der ist so hübsch, dass ich erstmals einen Autoschlüssel fotografierte 😉

Sicherheit und Fahrkomfort im Volvo XC90

Volvo hat sich selbst ein Ziel gesetzt: im Jahr 2020 soll niemand mehr in einem neuen Volvo bei einem Unfall getötet oder schwer verletzt werden!

Unser Auto war mit umfassenden und modernen Sicherheitspaketen ausgestattet, die auch maßgeblich zum Fahrkomfort beitrugen. Das neue Polin Assist II System ermöglicht ein teilautonomes Fahren bei Geschwindigkeiten bis 130 km/h, auch wenn kein anderes Fahrzeug vorausfährt. Die Run-off Road Protection greift ein, wenn man von der Fahrbahn abkommt. Das vermittelt doch ein wirkliches Sicherheitsgefühl. Dieses System hält einen auch fest in optimaler Sitzposition, sollte man wirklich von der Straße abkommen.
Der Volvo XC90 bremst auch automatisch ab, wenn man beim Linksabbieger in den Gegenverkehr zu steuern droht.
Natürlich gibt es weitere Sicherheitsfunktionen wie Abstandsautomatik, Verkehrszeichen-Erkennung und einen aktiven Spurhalte-Assistent. Diesen fand ich lustig. Einmal fuhr ich auf der Autobahn durch eine Baustelle, die noch nicht richtig markiert war. Das Auto erkannte die alten Markierungen und warnte mich, das merkte ich dann an der Lenkung, die versuchte gegen zu lenken und leicht zitterte, aber ohne, dass mein Fahrverhalten gestört wurde.
Gerade mit Kindern im Auto nimmt die Bedeutung der Sicherheit doch irgendwie noch mehr zu.

Fakten im Überblick

Unser Fahrzeug war ein Volvo XC90 D5 AWD, der schnell beschleunigt auch aus dem Stand in unteren Drehzahlbereichen. Der Motor ist ein Vierzylinder Twin-Turbodieselmotor mit Allradantrieb.

– Hubraum: 1969 cm³
– Max. Leistung: 173 kW, 235 PS
– Kraftstoff Diesel, angegeben ist ein Kraftstoffverbrauch von 9,8l bi 5,8l innerorts, 7,0l bis 4,9l außerorts und 8,0l bis 2,1 kombiniert.
Hier muss ich jedoch ehrlich sagen, dass unser T5 ohne Allrad etwas günstiger im Kraftstoffverbrauch ist.

Fazit

Ich hatte etwas gehofft Volvo vergisst ihn wieder abzuholen und wir dürfen ihn ein wenig länger, gerne für immer, behalten. Doch, ich mag dieses Auto. Sehr. Bis auf den Kraftstoffverbrauch und (leider) den Preis, der für das Auto zwar angemessen ist, aber eben für uns Normalbürger doch recht hoch ist (unser Modell hat eine UVP von 66.050€, liegt mit der uns zur Verfügung gestellten Ausstattung jedoch bei 91.600€), habe ich keinerlei Kritikpunkte. Wirklich Null.

Habe mich selten so wohl in einem Auto gefühlt, nicht nur ich, übrigens auch mein Mann und die Kinder. Trotz seiner Größe und Breite fuhr ich problemlos durch Mannheims Innenstadt auf dem Weg zu einem Bloggerevent, fuhr in ein mir nicht bekanntes Parkhaus, konnte überall leicht ein- und ausparken – er unterstützt einen ja auch tatkräftig. Klar, wir fahren einen VW-Bus, das Fahren großer Autos ist mir also nicht unbekannt, aber ich fühlte mich wohl und sicher.
Die Sicherheitspakete dieses Autos sind ein Traum und geben einfach ein gutes Gefühl.
Der Fahr- und Sitzkomfort lässt keine Wünsche offen und das Auto ist durchdacht. So kann man z.B. von vorne mit einem kleinen Knopfdruck hinten die Kindersicherung aktivieren oder eben wieder ausschalten. Generell, das sagte ich ja schon, ist die Bedienung einfach, keine unnötigen Knöpfe oder Funktionen.

Auch das große Panoramadach war ein Highlight, die Kinder beobachten Wolken oder Regentropfen, ein geöffnetes Schiebedach vermittelt ein leichtes „Cabriofeeling“.
Mit nur einem Regler in der Mitte kann man von Eco- zu Comfort- oder Off-Road-Nutzung umschalten.

Ein SUV, den ich mir wünsche, wenn ich mal groß bin 😉 Sowohl in der Stadt als auch hier bei uns auf dem Land ein toller und zuverlässiger Partner im Straßenverkehr! Und wieder weiß ich jetzt, warum ich alles aus Skandinavien so mag, Autos, Kleidung, Möbel – was Design, Qualität und Lebensgefühl angeht, sie können es einfach!

Eure Bea

 

Der Volvo XC90 wurde uns zwei Wochen
zum Testen zur Verfügung gestellt.

6 Kommentare

  1. Guter Bericht, das Auto ist der Beschreibung nach ja offensichtlich wirklich Hammer. Den Volvo muss ich mir doch wohl mal persönlich anschauen. 14 Probetage wären allerdings besser, um einen richtigen Eindruck zu gewinnen.

  2. Hallo Bea,

    wir sind auch in den Genuss gekommen dieses Traumauto zu testen und ich kann dir in allen Punkten zustimmen.
    Das Auto ist einfach toll und wir waren auch sehr traurig, als wir ihn wieder abgeben mussten.
    Liebe Grüße, Mine

  3. Wir finden den Volvo xc60 oder xc90 tolle Autos und schauen uns momentan um…da bekomm ich nur noch mehr Lust drauf durch deinen Bericht! LG Kathi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA