Familie – berufliche Veränderung // neue Herausforderungen im Familienleben


Neues Jahr, neues Glück? Oder eher: neues Jahr, neue Herausforderungen!

Erst mal “Hallo Ihr Lieben”,
noch immer ist es für mich Wahnsinn, dass wir nun schon in 2021 sind, Lifestylemommy startete 2014…
Schön, dass Ihr noch immer, wieder oder neu hier seid!

Erinnert Ihr Euch an meinen Artikel Anfang 2020, wo ich beruflich hin möchte? Ihr könnt diesen gern hier noch mal nachlesen. Ein gutes Jahr später, ist meine Entscheidung gefallen!

Berufliche Veränderung

Ja, es wird eine große berufliche Veränderung für mich anstehen. Nach langem Abwägen von Pro und Contra, nach vielen Diskussionen, schlaflosen Nächten und Überlegungen von Plan A, B und zurück zu A, kann ich Euch zunächst verraten: Lifestylemommy wird es weiterhin geben, wenn auch manchmal mit etwas weniger Beiträgen. Lifestylemommy bleibt einfach als schönes Hobby bestehen, wie es einst begann, als kreatives Ventil im Mamaalltag.
Vielleicht kann ich mir damit auch selbst den Druck der sozialen Medien (hier nachlesen) nehmen und wieder mit mehr Spaß und Leichtigkeit an die Sache rangehen.
Somit wird es hier auf Lifestylemommy, neben altbewährten, auch neue Themen geben, z.B. Vereinbarkeit Familie und Beruf mit allem, was dazu gehört. Denn letztendlich möchte ich hier weiterhin das teilen, was das Leben (in all seinen Facetten) leichter und schöner macht.

Bild: pixabay

Jetzt fragt Ihr Euch sicher, wann ich endlich auf den Punkt komme, wo denn die Reise hingehen wird. Da bitte ich um Verständnis, dass ich keine Details öffentlich machen werde, aber ich gehe in meinen eigentlichen Beruf zu meinem Arbeitgeber zurück, mit einem gänzlich neuen Aufgabengebiet, auf das ich mich aber riesig freue.
So viel sei gesagt, ich werde mit Jugendlichen arbeiten, ihnen beratend und unterstützend zur Seite stehen. Wahrlich nicht immer einfach, aber abwechslungsreich und spannend. Das ist die Tätigkeit, die ich schon nach dem Abi machen wollte, naja, ein paar Jährchen (ok, eigentlich zwei Jahrzehnte) später, kam es nun dazu!

Neue Herausforderungen im Familienleben

Als dann meine Entscheidung gefallen war, kam der Lockdown kurz vor Weihnachten. Schulschießung. Hurra! Und das mit einem Kind in der ersten Klasse, was einfach bei den Aufgaben noch viel mehr Begleitung braucht. Neben zwei anderen versteht sich.
Homeschooling
Und so war klar, dass das neue Jahr und die berufliche Veränderung neue Herausforderungen im Familienleben mit sich bringen werden. Nicht nur die “üblichen Vereinbarkeitsherausforderungen”, sondern auch noch die Coronabedingungen und -einschränkungen, die ja gerade Familien sehr belasten.
berufliche Veränderungen
Also morgens die Kaffeetasse nehmen, den Laptop aufklappen und loslegen, ist erst mal nicht mehr. Jetzt heißt es, alle noch zeitiger aus dem Haus zu bekommen (wegen Systemrelevanz des Jobs, ggf. mit Notbetreuung), natürlich mit gepackten Lunchboxen etc. Dann darf ich mich erst mal eine ziemlich weite Strecke in den Berufsverkehr stellen und tageweise außer Haus arbeiten.
Es wird für alle eine Umstellung, die bei der Hausaufgabenbetreuung (momentan bei der kompletten Schulbetreuung) an meinen Arbeitstagen anfängt, über das Mittagessen geht und abends aufhört, wenn der Akku vielleicht einfach leer ist.

Auf dieser Reise werde ich Euch hier mitnehmen und teilen, was mir dabei hilft, was mit guttut oder auch, was gänzlich schief läuft.
Denn trotz aller kommenden Herausforderungen, fühlt es sich richtig an und ich freue mich drauf – auch aufs Bloggen, wo aber der Druck dahinter nun einfach abfallen darf.

Was wartet 2021 auf Euch?
Eure Bea

10 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA