(Deutsch) Food – Lieblingsgerichte der Kinder von Bloggermoms (15) // Kinder, kommt Essen! präsentiert Milchreis-Apfel-Puffer


Sorry, this entry is only available in German.

30 Comments

  1. Oh das klingt wirklich himmlisch. Das wird auf jeden Fall am Wochenende ausprobiert ?

  2. Wow, genial! Danke für den Tipp! Sicher megalecker für groß und klein!

  3. Das ist genau nach meinem Geschmack! Wird am Wochenende getestet – Danke 🙂

  4. Hallo,
    Ich muss nachfragen…..wenn ich Milchreis lediglich aufkochen lasse, dann abkühlen lasse, dann in der Pfanne anbrate und noch mal 15min auspacken habe ich seeeeehr knackige Reis waffeln……..den Milchreis braucht seine 30min zum ausquellen….. Wird der Milchreis vorher gekocht……Ich bin etwas verwirrt!
    LG
    Wibke

    • Hallo Wibke, ich lasse den Milchreis immer einmal auflochen, stelle dann die Platte ab und nehme die Abkühlzeit als Quellzeit (lasse den Milchreis im Topf mit Deckel drauf). Das dauert sogar dann meist etwas länger als 30 min bis er wirklich abgekühlt ist (muss er auch bevor das Ei dazugemischt wird, sonst stockt das Ei), ist aber nicht mehr hart. Klappt bei mir immer. Du kannst aber auch wie gewohnt deinen Milchreis zubereiten. Noch praktischer ist es einfach übrig gebliebene Milchreis vom Vortag zu nehmen… spart Zeit 😉
      Gutes Gelingen, Sarah von Kinder, kommt essen.

  5. wow ! Mega lecker mein kleiner Sohn 6 Jahre liebt es.
    Wir haben noch 1 Löffel Honig darunter gerührt dadurch werden sie schön süß.
    Einfach nur yammi

  6. Hi meine Puffer brennen in der Pfanne total an und sie sind schon getränkt in fett, habe es auch auf relativ kleiner flamme gemacht

  7. Hallo das klingt lecker muss ich gleich ausprobieren, vorab noch eine Frage welche Menge an Milchreis macht ihr? Ich hab immer 1 Liter Milch ist aber bestimmt zuviel

    • Das Rezept habe ich jetzt selbst schon öfters gemacht und koche den Milchreis eigentlich wie gewohnt. Probiere es ggf. mal 0,75l, dass der Milchreis etwas fester wird. Liebe Grüße

  8. Sind super! Danke fürs Rezept.
    Ein kleiner Tipp nebenbei auch für Ähnliches. Man kann 1-2 EL Öl in den Teig hineinmischen, dann braucht man kein Öl mehr zum ausbacken in die Pfanne reingeben.
    Beschichtete Pfanne heiß werden lassen, (stelle je nach Pfannenart mein E-Herd auf Stufe 5 oder 7), Teig rein und aufpassen, dass nix anbrennt. 😉
    Nochmals Danke fürs Rezept!

  9. Was für eine Tasse nehme ich da? Eher eine kleine?

  10. Moin! Ich möchte diese Puffer gerne für ein Frühstücks-Kindergartenfest machen,und wollte fragen ob man die schon 1-1,5 Tage vorher vorbereiten kann?oder werden die dann papsig..oder so?? liebste Grüße Claudi(elfenkinder14_16)

  11. Ich habe sie schon öfter gemacht und morgen werden diese mit in die Spielgruppe zum Sommerfest mitgenommen.Meinem Sohn schmecken Sie wahnsinnig gut.Selbst meinen Mann der keinen Milchreis mag haben sie überzeugt.danke für diese Idee.mfg

  12. Hallo! Kann man sie einfrieren?

  13. Das klingt lecker!
    Kann man wohl die Milchreismischung in ein Muffinblech füllen anstatt anbraten?!

  14. Hallo hört sich echt lecker an ab wie viel Monaten sind die Milchreis Puffer geeignet? kann ich es meinem kleinen Geben er ist jetzt 9 Monate alt liebe Grüße

  15. Ich musste die Zutaten verdoppeln. Die ersten Puffer waren labberich und klebten in der Pfanne. Ein zusätzliches Ei und kräftig Mehl machten den Teig perfekt. 3Enkel waren begeistert und Oma und Opa auch!

  16. Die Puffer waren köstlich. Ein richtiges Kinderessen.
    Ich habe den geraspelten Apfel ausgedrückt,
    damit der Teig nicht so klebrig wird. Das hat sehr gut geklappt.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

CAPTCHA