Ein kuscheliger Wintertag / mach´s Dir gemütlich


Ein kuscheliger Wintertag

So langsam finde ich es schon nicht mehr herbstlich, sondern manchmal fast schon winterlich. Glaube die Zeitumstellung sorgt bei mir immer dafür, da wird es einfach so verdammt früh dunkel. Jede Jahreszeit hat ja was Schönes und seine Vorzüge, so ist im Winter (oder eben im Spätherbst) Zeit es sich zu Hause so richtig gemütlich zu machen.
Kennen wir doch alle, oder? Ist es draußen grau, kalt und ungemütlich, wollen wir nur noch heimkommen, Kerzen anzünden, Tee aufbrühen und es uns vorm Ofen einkuscheln.
kuscheliger Wintertag
Mich packt es irgendwann immer und ich möchte unser Zuhause in ein winterliches Wohlfühlparadies verwandeln.
Mit winterlicher Deko geht dies fast von allein und dafür bedarf es gar nicht viel.
Nach Halloween hatte ich ohnehin schon begonnen die Tannen und Sterne hervorzuholen, ein bisschen Winterdeko, aber noch nicht zu weihnachtlich.
Eigentlich mag ich Weihnachtssterne gar nicht gern, aber so als einzelner Farbtupfer diesmal darf er gern bleiben.

Mach´s Dir gemütlich

Um es sich so richtig gemütlich zu machen, gehören Kerzen doch einfach dazu.
Winterdeko
Ich mag diese natürlichen Lichtquellen so. Ein loderndes Feuer im Ofen, kuschelige Kissen und Decken und warme Socken – mach´s Dir gemütlich! Die Weihnachtszeit, die eigentlich besinnlich sein soll, wird doch ohnehin meist stressig genug.

Ich bin ja schon ein wenig kaffeesüchtig, aber jetzt mag ich auch winterliche Tees, vielleicht mit Bratapfelduft und Orangenscheiben, sehr gerne. Es geht aber auch nichts über eine heiße Schokolade und ja, wenn schon, denn schon! Dann auch gern so richtig süß mit Marshmellow-Topping.
Wintertag Orangentee
An der Bikinifigur arbeiten wir dann im nächsten Jahr wieder, jetzt kann man sich ja in den Kuschelpullis ein wenig verstecken 😉

Ach wisst Ihr, in letzter Zeit hatte ich ziemlich viel Stress. Darüber schreibe ich selten, man merkt es meist, wenn weniger Beiträge kommen und ich mich vor allem auf den Social Media Profilen zurückziehe. So ist das Leben, es läuft nicht immer alles rund. Die Zeit hat sehr gezehrt.
kuscheliger Wintertag Entschleunigung
Umso mehr genieße ich so einen gemütlichen Wintertag, diese Entschleunigung, einfach. Wobei Tag schon fast wieder übertrieben klingt, wir reden ja hier von einem Nachmittag…

Und an einem gemütlichen Wintertag dürfen auch sie keinesfalls fehlen: Zimtschnecken…
Zimtschnecken Rezept Thermomix

Zimtschnecken

Wenn es im ganzen Haus danach duftet, wenn sie im Ofen sind, dann stellt sich automatisch ein wohliges Gefühl ein. Da bekomme ich richtig Lust die Bullerbü-Bücher zu holen, mit den Kids in die Geschichten von Lasse, Bosse & Co. zu versinken und auf das Piepen des Ofens zu warten, bis sie endlich fertig sind – die Zimtschnecken.
Wintertag mit Bullerbü und Zimtschnecken
Unser liebstes Zimtschneckenrezept, welches mir freundlicherweise mal eine Mami im Kindergarten zur Verfügung stellte, möchte ich heute mit Euch teilen. Allerdings ist dies ein Thermomix-Rezept, Ihr könnt aber die Milch mit der Hefe auch in einem Topf verrühren und die anderen Schritte in jeder beliebigen Küchenmaschine oder mit einem Knethaken – notfalls sogar mit den Händen – machen. Hefeteige gelingen mir persönlich aber nur mit dem Thermomix.

Also, ich gebe 300ml Milch in den Thermomix, Stufe 1 bei 37 Grad für 2,5 Minuten.
Dann kommt ein Würfel Hefe hinzu, nochmal Stufe 1 bei 37 Grad, jetzt für eine Minute.

Weiter kommen 150g Butter, eine Prise Salz, 120g Rohrohrzucker, 1 TL Kardamom und ein Ei hinzu. Dies wird alles nochmal auf Stufe 1 für 1,5 Minuten verrührt.
Dann werden 750g Dunkelmehl (630) hinzugefügt und 2 Minuten auf Teigstufe geknetet.

Auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsplatte drei Teile auswellen. Währenddessen etwa 30g Butter schmelzen lassen und auf den drei Teilen verteilen. Zucker und Zimt darauf streuen und auf aufrollen. Die Rollen in Folie wickeln und für eine gute halbe Stunde in den Kühlschrank geben.
Zubereitung Zimtschnecken
Danach kann man die Rollen ganz gut schneiden und dann kommen sie bei 250 Grad Ober-Unterhitze in den vorgeheizten Backofen.

Kleiner Tipp: am besten die Schnecken vor dem Backen noch mal etwas mit flüssiger Butter bestreichen und noch ein wenig Zucker und Zimt darauf verteilen.

Zauber der Jahreszeiten

Auch wenn ich eindeutig eher Team Frühling und Sommer bin, hat doch jede Jahreszeit seinen Zauber. Sich so richtig einzukuscheln und es sich gemütlich zu machen, das gehört für mich eindeutig in den Winter, für Euch auch?
mach´s Dir gemütlich
Dann bringt ein wenig winterliche Deko ins Haus, gönnt Euch einen Tee und diese leckeren Zimtschnecken und verbringt mal ein paar Stunden auf der Couch und lasst die Zeit einfach mal still stehen…

Eure Bea

Affiliate-Link zu Amazon-Partnerprogramm

Pin Rezept Zimtschnecken

2 Kommentare

  1. Liebe Bea, so ein herrlich gemütlicher Blogeintrag von dir! Ich lese deine Einträge immer wieder gern, du transportierst eine ehrliches und herzliches Gefühl damit. Dankeschön, dass du das Zimtschneckenrezept als Thermomix-Rezept veröffentlicht hast!
    Einen Lieben Gruß aus dem im Nebel versunkenen Harz!
    Dana

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

CAPTCHA